Decke im Rokokosaal der Herzogin Anna Amalia Bibliothek © Klassik Stiftung Weimar

Aktuelles

Studienzentrum zu den Feiertagen im Mai/Juni geschlossen

Mo  01.05.2017  geschlossen (Tag der Arbeit)
Do  25.05.2017  geschlossen (Christi Himmelfahrt)
Mo  05.06.2017  geschlossen (Pfingsten)

Sammeln – Forschen – Wissen

Kolloquium vom 3. bis 5. Mai 2017
Herzogin Anna Amalia Bibliothek, Studienzentrum

›› Zum Tagungsprogramm

Mit dem Kolloquium Sammeln – Forschen – Wissen beleuchtet die Herzogin Anna Amalia Bibliothek gemeinsam mit dem Forschungsverbund Marbach Weimar Wolfenbüttel in zwei Sektionen Perspektiven der Erschließung, Erforschung und Vermittlung von Sammlungen. Anhand einzelner Objekte und Sammlungen sollen in der Sektion »Wissen der Sammlungen« theoretische und praktische Herausforderungen der Wahrnehmung von baulichen, inhaltlichen, sozialen und historischen Dimensionen von Sammlungen für ihre Erschließung und Präsentation zur Sprache kommen. Die zweite Sektion »Forschen in Sammlungen« wird vor dem Hintergrund der Projekte des Forschungsverbunds aktuelle Ansätze aufgreifen, die zunehmend Sammlungsdynamiken, -kontexte und -praktiken in den Fokus der Forschung rücken.

Zugänglichkeit des Historischen Gebäudes für Rollstuhlfahrer an Sonntagen vorübergehend nicht möglich

Aufgrund eines nicht kurzfristig behebbaren Defektes der Hebebühne am Historischen Gebäude der Herzogin Anna Amalia Bibliothek ist an Sonntagen für Rollstuhlfahrer derzeit kein Zugang möglich. Von Montag bis Samstag ist während der Öffnungszeiten des Studienzentrums ein Zugang über das Studienzentrum möglich.

Goethe Bibliothek Online freigeschaltet

Die Goethe Bibliothek Online ist ein digitaler Katalog der Privatbibliothek von Johann Wolfgang von Goethe und seiner Ausleihen aus der herzoglichen Bibliothek in Weimar, der heutigen Herzogin Anna Amalia Bibliothek (HAAB). Sie ist ein Projekt des Forschungsverbundes Marbach Weimar Wolfenbüttel (MWW) und wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert. 

Die Goethe Bibliothek Online befindet sich derzeit im Aufbau und wird sukzessive vervollständigt. Ein vorläufiger Abschluss ist für den Sommer 2018 geplant.

Neue Online-Datenbanken

  • Nationalsozialismus, Holocaust, Widerstand und Exil 1933-1945 : deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert online
  • Süddeutsche Zeitung Archiv: Die Ausgaben der Süddeutschen Zeitung ab 1992

Hinweise auf weitere wichtige Datenbanken finden Sie auch in unseren Datenbank-Empfehlungen.

Neues Online-Portal Digitale Sammlungen der Herzogin Anna Amalia Bibliothek

Die digitalen Sammlungen der HAAB werden ab November 2016 über das Portal http://haab-digital.klassik-stiftung.de präsentiert. Das Portal wird ausgebaut, mit Erläuterungen versehen und zukünftig in die Strategie der Sammlungserschließung und Sammlungspräsentation der Bibliothek einbezogen.

Das seit elf Jahren im Einsatz befindliche Dokumenten-Management-System Monographien Digital wird von dem bereits in vielen anderen wissenschaftlichen Bibliotheken eingesetzten Produktions- und Workflowsystem "Goobi" sowie der Präsentationssoftware "Intranda Viewer" abgelöst. Die im Jahr 2014 begonnenen Projektarbeiten zur Einführung dieser neuen Produktions- und Präsentationsplattform wurden erfolgreich abgeschlossen. Die Lieferung von Metadaten an die Deutsche Digitale Bibliothek und Europeana ist ab 2017 vorgesehen.

Für eine verbesserte Nutzerfreundlichkeit des neuen Viewers sorgen neue Funktionalitäten wie u.a.:

  • verbesserte Navigation durch übersichtliche Vorschau, Drehen der Digitalisate u.a.m.
  • Nutzbarkeit des Angebotes auf allen gängigen Endgeräten (PC, Tablet, Smartphone)
  • stufenlose Skalierbarkeit der Digitalisate (Images) in hoher Qualität
  • erweiterte Suchfunktionen: einfache "Suchschlitz"-Suche sowie erweiterte Suche in den Metadaten
  • Möglichkeit zum werk- und seitenbasierten Zitieren mit dem persistenen Identifier URN (Anm.: Realisierung nach Abschluss des Datenaustausches mit der Deutschen Nationalbibliothek ab 2017)
  • Recherche unter allen Namenvarianten der Normdaten
  • Download als PDF-file (Anm.: vorerst einzelner Seiten).

Ausstellung