Küche im Goethe-Museum Stützerbach © Klassik Stiftung Weimar

Wittumspalais

Geschichte

Das barocke Stadtpalais liegt im Zentrum Weimars am Theaterplatz. Langjährige Bewohnerin des Wittumspalais war die Herzogin Anna Amalia von Sachsen-Weimar und Eisenach (1739-1807, Regierungszeit 1759-1775), eine der wenigen weiblichen Regentinnen im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation. Sie erwarb das Palais 1774 von ihrem Minister Jakob Friedrich Freiherr von Fritsch, nachdem das Residenzschloss durch einen verheerenden Brand unbewohnbar geworden war. Die ursprünglich zum Wittumspalais gehörenden Gartenanlagen mussten der Bebauung des Theaterplatzes zu Beginn des 19. Jahrhunderts weichen. In den 1870er Jahren ließ Großherzog Carl Alexander das Wittumspalais sanieren und ein Museum für Anna Amalia einrichten.

Besichtigung

Nach ihrem Einzug in das Wittumspalais ließ Anna Amalia die Innenräume nach Plänen von Adam Friedrich Oeser, Direktor der Leipziger Zeichenakademie, umgestalten. Auf ihn gehen die Deckenmalereien im Festsaal der zweiten Etage und in den Privaträumen der ersten Etage zurück. Zahlreiche Büsten, Ölgemälde und Aquarelle zeigen Mitglieder der herzoglichen Familie und des Hofstaates sowie Gäste aus dem In- und Ausland. Im Roten Salon, den Carl Alexander als Dichterzimmmer deklarierte, befinden sich die Porträts von Christoph Martin Wieland, Johann Gottfried Herder, Johann Wolfgang Goethe und Friedrich Schiller. Der Speisesaal, das sogenannte Tafelrundenzimmer, diente Anna Amalia als Ort geselliger Abendveranstaltungen. Interieur und Mobiliar des Wittumspalais zeichnen sich durch schlichte Eleganz und solide Handwerkskunst aus. Einen Höhepunkt bildet die nahezu authentische Einrichtung des Grünen Salons, einst Wohnzimmer der Herzogin, im frühklassizistischen Stil aus dem Jahr 1785.

Besucherinformationen

Adresse

Wittumspalais
Am Palais 3
99423 Weimar

Öffnungszeiten

1.1. - 23.3.
Di Mi Do Fr Sa So | 10:00 - 16:00 Uhr

24.3. - 29.10.
Di Mi Do Fr Sa So | 10:00 - 18:00 Uhr

30.10. - 31.12.
Di Mi Do Fr Sa So | 10:00 - 16:00 Uhr

Neujahr (1.1.)
10:00 - 16:00 Uhr geöffnet

Karfreitag
10:00 - 18:00 Uhr geöffnet

Ostersonntag und Ostermontag
10:00 - 18:00 Uhr geöffnet

Tag d. Arbeit (1.5.)
10:00 - 18:00 Uhr geöffnet

Himmelfahrt
10:00 - 18:00 Uhr geöffnet

Pfingsten (Sonntag und Montag)
10:00 - 18:00 Uhr geöffnet

Tag d. dt. Einheit (3.10.)
10:00 - 18:00 Uhr geöffnet

Reformationstag (31.10.)
10:00 - 16:00 Uhr geöffnet

Heiligabend (24.12.)
geschlossen

1. Weihnachtsfeiertag (25.12.)
10:00 - 16:00 Uhr geöffnet

2. Weihnachtsfeiertag (26.12.)
10:00 - 16:00 Uhr geöffnet

Silvester (31.12.)
10:00 - 16:00 Uhr geöffnet

Regelmäßige Führung

So | 11:00 - 12:00 Uhr

Preisinformationen

Erw. 6,00 € | erm. 4,50 € | Schüler (16-20 J.) 2,00 €
Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren frei

Führungsgebühr zzgl. zum Eintrittspreis für das Museum:
Erw. 3 € | erm. 3 € | Schüler (16-20 J.) 1 €
Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren frei
Audioguide verfügbar

Hinweise zur Barrierefreiheit

Kontakt

Klassik Stiftung Weimar
Stabsreferat Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit, Marketing
Besucherinformation Stabsreferat Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit, Marketing
Frauentorstraße 4
99423 Weimar
Telefon: +49 (0) 3643-545-400
Fax: +49 (0) 3643-41 98 16
info@klassik-stiftung.de

Bildergalerie (9 Bilder)

Klicken Sie auf das Bild für Großansicht und Diashow.