Select language
Friedrich Schiller. Painting by Christian Xeller, 19th century. Schiller's Home © Klassik Stiftung Weimar
« back to Goethe's Collections

Farbenlehre

Die Sammlung zur Farbenlehre mit circa 1.100 Objekten enthält die nahezu vollständige Ausstattung zu Goethes wichtigsten Arbeiten auf diesem Gebiet. Darunter zählen die »Beiträge zur Optik« von 1791/92, die »Farbenlehre« von 1810 sowie die zwischen 1817 und 1823 in den Heften »Zur Naturwissenschaft überhaupt« publizierten Aufsätze. Es sind Entwürfe und Probedrucke, das fertige optische Kartenspiel mit dem großen Wasserprisma sowie achteckige Tafeln unterschiedlicher Größe für prismatische Versuche überliefert. Trübe Gläser zur Demonstration des Urphänomens, entoptische Materialien und Proben von Marmorpapieren, Tapeten und farbigen Textilien sowie 320 graphische Blätter von der flüchtigen Entwurfsskizze bis hin zur sorgfältig kolorierten Kupfertafel offenbaren zusätzlich Goethes Arbeitsweisen und Ideen.

 

Zum 200. Jahrestag der Erstausgabe der »Farbenlehre« würdigt die Klassik Stiftung Weimar erstmals in einer umfassenden Ausstellung mit dem Titel »Augengespenst und Urphänomen. 200 Jahre Goethes Farbenlehre« die Vielschichtigkeit von Goethes Farbstudien und zeigt deren Verortung in zeitgenössischer Wissenschaft und Kunst sowie in der Rezeptionsgeschichte. Auf beiden Etagen des Goethe-Nationalmuseums werden Originale unterschiedlicher Art präsentiert. Zeichnungen, Mineralien, Tierpräparate und farbige Gebrauchsgegenstände aus Goethes Sammlungen werden ebenso gezeigt wie physikalische Geräte, an denen sich seine Farbstudien anschaulich demonstrieren lassen

Availability

Die Sammlung ist zu Studienzwecken nach Voranmeldung bei Frau Maul zu besichtigen.

Information in the Database

Dokument zu Goethes Farbenlehre

Contact

Klassik Stiftung Weimar
Abteilung Goethe - Nationalmuseum
Gisela Maul
Frauenplan 1
99423 Weimar
Phone: +49 (0) 3643-545-317
Fax: +49 (0) 3643-545-356
Gisela.Maul@klassik-stiftung.de

Search the Collections

Gallery

Click the picture for fullscreen.