Select language
deutsch
日本語
DGS
Bücherregal im Rokokosaal der Herzogin Anna Amalia Bibliothek © Klassik Stiftung Weimar
« alle Publikationen

Alma Siedhoff-Buscher

Eine neue Welt für Kinder

Vorschaubild der Publikation

Autor / Hrsg.
Stiftung Weimarer Klassik und Kunstsammlungen

Gattung
Ausstellungskatalog

zum Eintrag im HAAB-Katalog

Kurzbeschreibung

Alma Siedhoff-Buscher gehörte von 1922 bis 1927 zu den prägenden Gestalterinnen am Bauhaus in Weimar und Dessau. Neben der Metallgestalterin Marianne Brandt gehörte sie zu den wenigen Studentinnen, die sich erfolgreich außerhalb der den Frauen zugewiesenen Webereiwerkstatt durchsetzen konnten. Bereits mit ihrem ersten größeren Projekt, dem Kinderzimmer im Haus Am Horn, wurde Alma Siedhoff-Buscher zur Bauhaus-Ausstellung im Sommer 1923 international bekannt. Der für dieses Zimmer entwickelte variable Spielschrank mit einem Türausschnitt für Puppentheater kam als besondere Designleistung in den Musterkatalog der Bauhaus-Tischlerei und wurde mehrfach produziert.

Die bisher umfangreichste Schau zum Werk von Alma Siedhoff-Buscher, die sich fast ausschließlich Entwürfen für Kinder widmete, vereinte mehr als 200 Exponate. Der Katalog enthält außerdem eine Dokumentation aus Tagebüchern und Briefen der Gestalterin aus den Jahren 1922 bis 1924.

Erscheinungsjahr
2004

Erscheinungsort
Weimar

ISBN / ISSN
3-7443-0128-2

Publikationen durchsuchen