Select language
deutsch
日本語
DGS
Johann Joachim Winckelmann. Gemälde von Anton von Maron, 1768. Schlossmuseum Weimar © Klassik Stiftung Weimar
« alle Publikationen

Schillers Schädel

Physiognomie einer fixen Idee

Vorschaubild der Publikation

Autor / Hrsg.
Maatsch, Jonas
Schmälzle, Christoph

Gattung
Ausstellungskatalog

zum Eintrag im HAAB-Katalog

Kurzbeschreibung

Der Streit um Schillers Schädel, der von 1826 bis 2008 andauerte, ist ein spannendes Lehrstück der Wissenschaftsgeschichte. Schillers Sarg in der Fürstengruft ist heute leer, nachdem eine vom Mitteldeutschen Rundfunk und der Klassik Stiftung in Auftrag gegebene DNA-Analyse ergeben hat, dass keiner der beiden mutmaßlichen Schiller-Schädel tatsächlich dem Dichter zuzuordnen ist. Der vorliegende Band erzählt die Geschichte des Streits, die zugleich die Fortschritte der Anthropologie und anderer Verfahren der Identitätsbestimmung dokumentiert, und stellt sie in den Zusammenhang kulturgeschichtlicher Fragen.

Erscheinungsjahr
2009

Erscheinungsort
Göttingen

Verlag
Wallstein

ISBN / ISSN
978-3-8353-0575-5

Publikationen durchsuchen