Zwischenstand Zentrales Museumsdepot
zurück

Prof. Dr. Hermann Mildenberger

Kontakt

Klassik Stiftung Weimar
Direktion Museen, Abteilung Graphische Sammlungen
Prof. Dr. Hermann Mildenberger
Frauenplan 1
99423 Weimar
Telefon: +49 (0) 3643-545-343
Fax: +49 (0) 3643-545-356
hermann.mildenberger@klassik-stiftung.de

Funktion

Leiter der Abteilung Graphische Sammlungen

Wissenschaftlicher und beruflicher Werdegang

seit 2012 Honorarprofessor an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
seit 2003 Leiter der Abteilung Graphik der Stiftung Weimarer Klassik und Kunstsammlungen, nun: Leiter der Abteilung Graphische Sammlungen der Klassik Stiftung Weimar
seit 2001 Vorsitzender des Landessachverständigenausschusses für national wertvolles Kulturgut (Mitglied seit 1996)
seit 1993 Leiter der Graphischen Sammlung der Kunstsammlungen zu Weimar; Lehrbeauftragter der Friedrich-Schiller Universität Jena
1985 – 1993 Dezernent beim Schleswig-Holsteinischen Landesmuseum, Schloss Gottorf, 1993 als stellvertretender Direktor, Lehrbeauftragter der Christian-Albrechts Universität Kiel
1983 – 1985 Wissenschaftlicher Volontär am Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte in Oldenburg
1982 Promotion (Kunstgeschichte)
1980 Magister Artium (Kunstgeschichte)
1974 – 1982 Studium der Kunstgeschichte und Geschichte an der Eberhard Karls Universität Tübingen

Auszeichnungen und Stipendien

1980 –1982 Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes

Mitgliedschaften und Gremientätigkeiten

2009 Gründungsmitglied der Rumohr Gesellschaft
seit 2009 Vorstandsmitglied der Georg-Tappert-Stiftung, Schloss Gottorf
seit 1999 Mitglied der Societe de l′Histoire de l’Art français

Wissenschaftliche Arbeitsschwerpunkte

Kunst des 18. bis 20. Jahrhunderts, insbesondere Kunst der Goethezeit

Zeichnungen

Historien- und Bildnismalerei

Johann Heinrich Wilhelm Tischbein

Publikationen in Auswahl

Monographien

Der Maler Johann Baptist Seele. Tübingen 1984 ( Tübinger Studien zur Archäologie und Kunstgeschichte, 5).

Sammelbände und Herausgeberschaften

Erik Hinterding: Rembrandts Radierungen. Bestandskatalog. Ehemalige Großherzogliche und Staatliche Sammlungen sowie Goethes Sammlung (hrsg. zusammen mit Wolfgang Holler). Köln, Weimar, Wien 2011.

Landschaften des Mäzens. Schenkungen Dr. Wilhelm Winterstein. Ausstellungskatalog. Weimar 2010.

Die italienischen Zeichnungen. Band 2. Bestandskatalog. Zeichnungen aus Goethes Besitz (hrsg. zusammen mit Ernst-Gerhard Güse und Christine Demele). Köln, Weimar, Wien 2010.
weitere Informationen

Johann Wolfgang Goethe. Landschaftszeichnungen (hrsg. zusammen mit Ernst-Gerhard Güse). Frankfurt a. M., Leipzig 2009 (Veränderte deutsche Fassung des Madrider Kataloges von 2008).
weitere Informationen

Goethe collezionista e il disegno veneto del Settecento. Capolavori dalle raccolte di Weimar. Der Sammler Goethe und die venetischen Zeichnungen des 18. Jahrhunderts. Meisterwerke aus den Weimarer Sammlungen. Ausstellungskatalog Castello Sforzesco. Mailand 2009.
weitere Informationen

Ursula Verena Fischer Pace: Die italienischen Zeichnungen. Band 1. Bestandskatalog. Ehemalige Großherzogliche und Staatliche Sammlung (hrsg. zusammen mit Ernst-Gerhard Güse). Köln, Weimar, Wien 2008.
weitere Informationen

Johann Heinrich Wilhelm Tischbein. Aquarelle, Gouachen und Zeichnungen. Weimar, Berlin 2006 (Patrimonia, 274) (zugleich Ausstellungskatalog »Johann Heinrich Wilhelm Tischbein. Der Maler als Poet« Klassik Stiftung Weimar, Casa di Goethe Rom, Jenisch Haus Hamburg).
weitere Informationen

Von Callot bis Greuze. Französische Zeichnungen des 17. und 18. Jahrhunderts. Ausstellungskatalog Stiftung Weimarer Klassik und Kunstsammlungen, The Frick Collection New York, Musée Jacquemart-André Paris (hrsg. zusammen mit David Mandrella, Benjamin Peronnet und Pierre Rosenberg). Berlin 2005. (Im Blickfeld der Goethezeit, 5).
weitere Informationen

Johann Wolfgang Goethe. Reineke Fuchs. Mit Aquarellen und Auszügen aus der »Gänsegeschichte« von Johann Heinrich Wilhelm Tischbein. Frankfurt a. M., Leipzig 2004.

Arkadische Welten. Pablo Picasso und die Kunst des Klassizismus. Ausstellungskatalog (hrsg. zusammen mit Hans Dickel und Uwe Fleckner). Weimar 2003.
weitere Informationen

Chiaroscuro. Italienische Farbholzschnitte der Renaissance und des Barock. Ausstellungskatalog Casa di Goethe Rom, Kunstsammlungen zu Weimar, Haus der Kunst München (hrsg. zusammen mit Dieter Graf). Berlin 2001 (Im Blickfeld der Goethezeit, 4).
weitere Informationen

Geheimster Wohnsitz. Goethes italienisches Museum. Ausstellungskatalog Kunstsammlungen zu Weimar, Liechtensteinische Staatliche Kunstsammlung Vaduz, Haus der Kunst München (hrsg. zusammen mit Ursula Verena Fischer Pace, Sonja Brink und Lea Ritter-Santini). Berlin 1999 (Im Blickfeld der Goethezeit, 3).
weitere Informationen

Franz Theobald Horny. Ein Romantiker im Lichte Italiens. Ausstellungskatalog Kunstsammlungen zu Weimar, Hamburger Kunsthalle (hrsg. zusammen mit Hanna Hohl und Hinrich Sieveking). Berlin 1998 (Im Blickfeld der Goethezeit, 2).
weitere Informationen

Aquarelle und Zeichnungen aus dem Bestand der Kunstsammlungen zu Weimar. Ausstellungskatalog Kunstsammlungen zu Weimar, Germanisches Nationalmuseum Nürnberg. Berlin 1997 (Im Blickfeld der Goethezeit, 1).
weitere Informationen

Paul Landowski. Bildhauerzeichnungen. Les Dessins du Sculpteur. Ausstellungskatalog. Berlin 1996.

Johann Heinrich Wilhelm Tischbein. Goethes Maler und Freund. Ausstellungskatalog. Neumünster 1986.

Aufsätze in Zeitschriften und Sammelbänden

Johann Heinrich Wilhelm Tischbein (1751-1829), in: Giulia Bartrum (Hrsg.): German Romantic prints and drawings from an English private collection. Ausstellungskatalog The British Museum. London 2011, S. 120-171.

Verschiedene Artikel in: Goethe Handbuch. Supplemente Band 3, hrsg. von Andreas Beyer und Ernst Osterkamp. Stuttgart und Weimar 2011 (u.a. zu »Goethe als Zeichner«, »Asmus Jakob Carstens« und »Johann Heinrich Wilhelm Tischbein«)

Alexander Olbricht. »Der erste Schnee«. In: Wolfgang Holler, Hermann Mildenberger (Hrsg.): Leise Superlative. Alexander Olbricht & Marcus Behmer. Ausstellungskatalog. Weimar 2010, S. 74-97.

Victor Hugo – Landschaften vom Rhein. In: Ernst-Gerhard Güse (Hrsg.): Victor Hugo. Visionen eines Schriftstellers. Ausstellungskatalog. Ostfildern 2008, S. 81-95.

Die graphischen Sammlungen des herzoglichen Hauses von Sachsen-Weimar-Eisenach. Le collezioni grafiche della Casa ducale di Sachsen-Weimar-Eisenach. In: Ursula Bondaerts (Hrsg.): Italiani a Weimar. Disegni italiani dal XVI al XIX secolo dalle collezioni della Klassik Stiftung Weimar. Ausstellungskatalog Casa di Goethe. Rom 2008, S. 8-19.

Jagdgemälde im Spätabsolutismus. In: Andreas Beyer, Lucas Burkart, Achatz von Müller und Gregor Vogt-Spira (Hrsg.): Europa Arkadien. Jakob Philipp Hackert und die Imagination Europas um 1800. Göttingen 2008, S. 186-212.

Goethe et la peinture francaise. In: Patrick Michel, Pierre Rosenberg (Hrsg.): Actes du colloque »Regards croisés. Art français et art allemand au XVIIIe siècle«. XXes Rencontres de l’Ecole du Louvre. Paris 2008, S. 117-135.

Georg Melchior Kraus, Jean Paul und Johann Wolfgang von Goethe. Italienreisen zwischen Bild und Wort. In: Hildegard Wiegel (Hrsg.): Italiensehnsucht. Kunsthistorische Aspekte eines Topos. Steffi Röttgen zu Ehren. München, Berlin 2004 (Münchner Universitätsschriften des Instituts für Kunstgeschichte, 3), S. 33-43.

Jean Laurent Mosnier. Der exilierte Hofmaler der Königin in Hamburg. In: Hans Dickel, Christoph Martin Vogtherr (Hrsg.): Preußen. Die Kunst und das Individuum. Beiträge gewidmet Helmut Börsch-Supan. Berlin 2003, S. 57-79.

Johann Heinrich Wilhelm Tischbein. Hektor wirft Paris seine Weichlichkeit vor. Ein Konkurrenzbild zu Jacques-Louis David von 1786 und die Folgen. In: Patrimonia 253, Berlin 2003, S. 19-52.

Forschungsprojekte

Giuseppe Bossi (1777 –1815)

Erschließung des schriftlichen und künstlerischen Nachlasses von Alexander Olbricht und Marcus Behmer
weitere Informationen