Führung durch das Nietzsche-Archiv

Exkursionen

Von der Klassik bis zur Gegenwart können Themen mit Expertinnen und Experten der Klassik Stiftung Weimar praxisnah und interdisziplinär erarbeitet werden.

Für Universitäten und Fachhochschulen stellen wir gerne individuelle Programme für eintägige Exkursionen oder mehrtägige Studienfahrten zusammen. Dabei steht der Austausch über unsere didaktischen Angebote und Methoden im Fokus. Blicke hinter die Kulissen runden die lehr- und lernorientierte Begegnung mit Weimar zu einem nachhaltigen Bildungserlebnis ab.

Lehramtsstudierende, Referendarinnen und Referendare

Insbesondere für Lehramtsstudierende, Referendarinnen und Referendare bieten wir an, in praxisnahen Workshops unsere museumspädagogischen Ansätze und Methoden zu erproben und sie mit uns zu diskutieren. Dabei werden die pädagogischen Potentiale der in Weimar überlieferten Kulturgeschichte und Weimars Bedeutung als offener, außerschulischer Lernort für die spätere Arbeit deutlich.

Studierende des Faches Deutsch als Fremdsprache

Für Studierende des Faches Deutsch als Fremdsprache bietet Weimar die Möglichkeit, verschiedene kulturgeschichtliche Aspekte vor Ort zu erleben und z.B. mit den Themen von Landeskunde-Seminaren zu verbinden. Im Fokus stehen dabei der interkulturelle Austausch sowie der Bezug zur Gegenwart. Gemeinsam mit (angehenden) DaF-Lehrenden werden die Möglichkeiten erprobt, wie Kultur und Sprache in Weimar vermittelt werden können. Unter anderem können in diesem Rahmen unsere Materialien zum Deutsch lernen im Museum getestet werden.

Gaststudierende

Gaststudierenden einer deutschen Hochschule bieten wir eigens individuell abgestimmte Tages- und Mehrtagesprogramme an, um die international bekannte Klassikerstadt kennenzulernen.

Übernachtungstipp:

Die Bildungsstätte im Wielandgut Oßmannstedt bietet neben kulturellen Seminaren auch Übernachtungsmöglichkeiten und Tagungsräume.

Im Wielandgut befindet sich zudem die Arbeitsstelle Wieland-Edition, in der derzeit eine historisch-kritische Gesamtausgabe von Wielands Werken, die sogenannte Oßmannstedter Ausgabe erarbeitet wird. Während eines Aufenthalts in Oßmannstedt bietet sich somit die Möglichkeit, vor Ort Einblick in die Forscherwerkstätten zu erhalten und mit den Wielandexperten ins Gespräch zu kommen.

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden