Jugendliche bei Fotoaufnahmen mit dem Tablet im Wittumspalais Weimar

Kulturgeschichte entdecken und verstehen: In unseren mehrtägigen Bildungsprojekten können sich Jugendliche intensiv mit ausgewählten Inhalten von der Weimarer Klassik bis hin zum Nationalsozialismus und der Moderne auseinandersetzen.

Die Schülerinnen und Schüler gewinnen in den mehrtägigen Angeboten ein grundlegendes Verständnis für kulturgeschichtliche Zusammenhänge. Neben dem Wissenserwerb steht die Förderung von Selbst- und Methodenkompetenz im Fokus.

Unsere Angebote für mehrtägige Projekte richten sich an alle weiterführenden Schulen. Der jeweilige Ablauf wird eng mit der begleitenden Lehrkraft abgestimmt. Gerne beraten wir Sie persönlich!

Cicerone

Der Grundkurs CICERONE (3–5 Tage) bietet einen pointierten Einstieg in sowie eine anregende Auseinandersetzung mit der Weimarer Klassik. Den Leitfaden des gesamten Kurses (siehe unten exemplarischen Ablaufplan zum Download) bildet die Freundschaft zwischen Goethe und Schiller. Das Projekt setzt sich aus anspruchsvollen Führungen und Seminaren sowie selbständigen Arbeitsphasen in der Bibliothek zusammen. Deren (Zwischen-) Ergebnisse werden am Ende der Exkursion vorgestellt sowie das Projekt ausgewertet.

Organisatorische Hinweise:

Die jährliche Sommerakademie in der Bildungsstätte im Wielandgut Oßmannstedt baut auf den Grundkurs Cicerone auf.

Cicerone+

Der fünftägige Kurs Cicerone+ eignet sich für Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse aller Schularten. Inhaltlich konzentriert er sich auf die Herzogin Anna Amalia und die ersten Jahre der Weimarer Klassik. Die Teilnehmenden entwickeln innerhalb der fünf Tage eine eigene Kurzpräsentation an originalen Schauplätzen. Theaterpädagogische Übungen gehören ebenso zum Programm wie kunstpraktische und museumspädagogische Einheiten.

Organisatorische Hinweise:

Youpedia und Weimarpedia

Unterwegs in Kultur und Geschichte. Eine Online-Plattform von Jugendlichen für Jugendliche.

Wie können sich Jugendliche heute selbstbestimmt Kultur und Geschichte erschließen? In dem mehrtägigen Bildungsprojekt Youpedia finden Jugendliche ab der 8. Klasse ganz eigene Zugänge zur Weimarer Kulturgeschichte durch die Nutzung von Tablets und der Recherche im Internet. Ihre Ergebnisse präsentieren sie für andere Lernende auf der Webseite Youpedia.de.

Während ihres Aufenthaltes in Weimar erhalten die Schülerinnen und Schüler themenspezifische Führungen und recherchieren zu selbst gewählten Themen. Im Anschluss erstellen sie in Kleingruppen eigene Beiträge in Form von beispielsweise Hörspielen, Filmen und Text-Bildgeschichten. Die Produkte werden auf der mobilen Webseite veröffentlicht und dienen somit anderen Jugendlichen als Vermittlungsmedium.

Youpedia ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Klassik Stiftung Weimar und dem Deutschen Jugendherbergswerk e.V. und baut u.a. auf den Erfahrungen des seit 2010 von der Klassik Stiftung Weimar und der Bauhaus-Universität Weimar entwickelten Projekts „Weimarpedia“ auf.

Youpedia ist als bundesländerübergreifendes Projekt gedacht und wächst stetig an um weitere Orte und Regionen, die für ihre Bildungsprojekte die Online-Plattform nutzen wollen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Organisatorische Hinweise:

  • Die Teilnahmegebühr beträgt pro Person je nach Dauer des Projekts (3–5 Tage) 22,00 bis 30,00 Euro (zzgl. An- und Abreise, Übernachtung und Verpflegung).
  • Hier können Sie sich einen exemplarischen Ablaufplan anschauen.

Das Projekt Weimarpedia wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (2009–2012) und dem Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, vormalig Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, gefördert. Youpedia wird ebenfalls durch das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport sowie durch die Bayerische Sparkassenstiftung gefördert.

Menschenbilder

Welche Faktoren beeinflussen das (Zusammen-)Leben in der Gesellschaft und welche Chance bieten in dieser Hinsicht künstlerische Auseinandersetzungen? Im mehrtägigen Bildungsprojekt „Menschenbilder“ setzen sich Schülerinnen und Schüler mit den verschiedenen Menschenbildern der Weimarer Klassik und den ihr folgenden Epochen auseinander. Sie befragen originale Objekte an historischen Orten und diskutieren gemeinsam in Seminaren ihre Eindrücke – stets auch mit Bezug auf die eigene Lebenswelt. Weitere Informationen finden Sie in der Informationsbroschüre zum Projekt.

Organisatorische Hinweise:

  • Teilnehmerzahl: max. 50 Schülerinnen und Schüler
  • Die Teilnahmegebühr beträgt pro Person je nach Dauer Projekts (3–5 Tage) 22,00 bis 30,00 Euro (zzgl. An- und Abreise, Übernachtung und Verpflegung).
  • Hier können Sie sich einen exemplarischen Ablaufplan anschauen.

Mit internationalen Kooperationspartnern führen wir das Menschenbilder-Konzept im Projekt Snapshot durch.

Kontakt

Für Anfragen wenden Sie sich bitte an:

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden