Eine Schülergruppe besucht den Festsaal im Wittumspalais.

Workshops und Seminare

Themen vertiefen und eigene Beiträge erarbeiten - das ist in unseren Workshops und Seminaren möglich.

Bei Interesse an unseren Workshops und Seminaren wenden Sie sich bitte an: bildung@klassik-stiftung.de.

Vom Autograph zum Reclamheft

Wozu gibt es eigentlich in Weimar ein Literaturarchiv? Wie entsteht überhaupt Literatur? Anhand der Zusammenarbeit zwischen Schiller und Goethe an den „Die Kraniche des Ibykus“ wird die Entstehung eines literarischen Textes veranschaulicht. Von der Ideenfindung über die Veröffentlichung in verschiedenen Ausgaben gehen Schülerinnen und Schüler der Frage nach, wie sich Texte in Prachtausgaben, historisch-kritischen Editionen oder Reclamheften verändern.

  • Dauer: 90 Minuten, 55,00 €, max. 20 Personen
  • geeignet für Sek. II

Weimarer Klassik und NS

Weimar ist eine Stadt, die von einer wandlungsreichen Geschichte geprägt ist: Die Zeit der „Weimarer Klassik“ wird oftmals als „Goldenes Zeitalter“ der Stadt Weimar verherrlicht, die nationalsozialistische Ära als „Finsteres Kapitel“ auf den Ettersberg als Ort des Konzentrationslagers Buchenwald ausgelagert. Doch können diese Zeitschichten nicht eindimensional voneinander abgegrenzt werden. Das Seminar zeigt die vielfältigen, durchaus widersprüchlichen Bezüge zwischen Nationalsozialismus und Weimarer Klassik auf.

  • Dauer: 60 Minuten, 40,00 €, max. 25 Personen
  • geeignet für Sek. II

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden