Kulturvermittlung

World Heritage Volunteers

Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der Welterbekonvention im Jahr 2012 hat das UNESCO-Netzwerk der »World Heritage Volunteers« zu weltweiten Freiwilligenprojekten aufgerufen. Unter dem Motto »Jenseits von Territorien und Grenzen« luden 40 Welterbestätten in 25 Ländern Jugendliche dazu ein, sich für den Schutz des Kultur- und Naturerbes zu engagieren, darunter Weimar mit seinem Welterbe-Ensemble »Klassisches Weimar«.

Im Rahmen des Programms »World Heritage Volunteers« sind seit 2013 jährlich Freiwillige aus verschiedenen Kontinenten in Weimar zu Gast. Sie pflegen im Projekt »Parks und Gärten des klassischen Weimar« zusammen mit den Gärtnerinnen und Gärtnern der Klassik Stiftung Weimar die historischen Parklandschaften in Weimar, die Teil des Welterbes »Klassisches Weimar« sind. Während der praktischen Arbeit im Schlosspark Belvedere sowie in Führungen und Exkursionen erhalten sie Einblicke in gartendenkmalpflegerische Arbeitsweisen, gartenkünstlerische Konzepte sowie klassische Techniken im Garten- und Landschaftsbau. Koordiniert wird der Einsatz der Freiwilligen in Weimar durch den Verein Open Houses e.V.