Bauhaus Sommerakademie im Haus Hohe Pappeln Weimar.

Internationaler Sommercampus

Der internationale Weimarer Sommercampus ist ein zweiwöchiger interkultureller Sommercampus für (junge) Erwachsene aus der ganzen Welt. Vor dem Hintergrund des kulturellen Erbes Weimars und der Region geht es um aktuelle politische und kulturelle Fragestellungen von übergreifender Bedeutung.

Der Sommercampus 2018 beschäftigte sich mit der Herausforderung der Übersetzbarkeit zwischen den Kulturen und ging der Fragen nach, wie die Unterschiedlichkeit von Kulturen zum Gegenstand wechselseitiger Lernprozesse auf Augenhöhe werden kann. Zur Teilnahme eingeladen waren Menschen aller Alters- und Berufsgruppen, die sich mit dem Thema beschäftigen, insbesondere aus dem Bereich der Kultur-, Literatur-, Übersetzungs- und Geschichtswissenschaften. Lebens- und Arbeitsort ist dabei stets das Wielandgut Oßmannstedt.

Eine Kooperation mit der Weimar-Jena Akademie (Veranstalter) und der Evangelischen Erwachsenenbildung Thüringen.

→ Informationen und Bewerbung unter www.sommercampus-weimar.de

 

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden