Decke im Rokokosaal der Herzogin Anna Amalia Bibliothek © Klassik Stiftung Weimar

Aktuelles

Zur Topologie des frühneuzeitlichen Theaters. London in den Komödien von Ben Johnson und Thomas Middleton

Vortrag von Dr. Anne Enderwitz am 28. Februar 2019 um 18 Uhr im Studienzentrum. Eine Veranstaltung in der Reihe Shakespeare und seine Zeitgenossen - Poetik, Philosophie und Drama, in Kooperation mit der Deutschen Shakespeare-Gesellschaft.
→ weitere Informationen

Jana Hensel und Wolfgang Engler: Wer wir sind

Lesung mit den Autoren am 3. April 2019 um 18 Uhr im Studienzentrum. Moderation: Maike Nedo (Berlin). Im Rahmen der Weimarer Lesarten.
→ weitere Informationen

Peter Neumann: Jena 1800

Lesung mit dem Autor am 10. April 2019 um 18 Uhr im Studienzentrum. Im Rahmen der Weimarer Lesarten.
weitere Informationen

Karl Philipp Moritz, Götterlehre und andere Mythologische Schriften

Karl Philipp Moritz. Sämtliche Werke. Kritische und kommentierte Ausgabe Bd. 4/2. Buchvorstellung mit PD Dr. Martin Disselkamp, Arbeitsstellenleiter an der Moritz-Arbeitsstelle an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, am 24. April 2019 um 18 Uhr im Studienzentrum.
weitere Informationen

"Hochbeglückt in deiner Liebe..."

Goethes „Suleika“ Marianne von Willemer, ihr Leben und ihre Bedeutung für Goethe und seinen „West-östlichen Divan“, zum 200. Jubiläum seines Erscheinens. Vortrag von Dr. Annette Seemann am 25. April 2019 um 18 Uhr im Studienzentrum. In der Reihe: Frauenbiografien des 18. Jahrhunderts. Kooperation des Freundeskreises Schloss Kochberg mit der GAAB und HAAB sowie Soroptimist International Club Weimar.
weitere Informationen

Schatzhaus, Thesaurus – Die Bibliothek in der Paradoxie des Offenen Systems

Vortrag von Prof. Dr. Ulrike Steierwald (Professorin für Deutsche Literaturwissenschaft an der Leuphana Universität Lüneburg) am 8. Mai 2019 um 18 Uhr im Studienzentrum.In der Reihe: Konstellationen. Neue Sichten der Bibliothek.
weitere Informationen

Sorgen und Freuden einer Verlegerin. Irmgard Kiepenheuer und das Bauhaus

Lesung aus Dokumenten mit Ulrich Röthke (Kunsthistoriker an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg) und Anna Schindler (Autorin und Schauspielerin, Herisau/Schweiz) am 16. Mai 2019 um 18 Uhr im Studienzentrum.
weitere Informationen

Spendenaufruf

Das Historische Gebäude der Herzogin Anna Amalia Bibliothek ist im Lauf der Jahrhunderte mehrfach verändert worden. Räume für die immer größer werdenden Sammlungen wurden geschaffen. Viele sind für unsere Besucher nicht sichtbar, ebenso die Wegeführungen. Mit einem digitalen und einem Holzmodell wollen wir künftig Einblick in das Gebäudeinnere bieten.

Wir würden uns daher sehr freuen, wenn Sie uns mit einer steuerlich abzugsfähigen Spende bei der Herstellung dieses einzigartigen Architekturmodells unterstützen könnten.
weitere Informationen

Neue Datenbank: Nietzsche Online

Für das Netz der Klassik Stiftung Weimar wurde die Datenbank "Nietzsche Online" freigeschaltet.

Nietzsche-Online enthält neben den maßgeblichen Editionen (Kritische Gesamtausgabe der Werke und Briefe) auch wichtige Sekundärliteratur und Referenzwerke, etwa das "Nietzsche-Wörterbuch", die "Nietzsche-Studien", die "Nietzscheforschung", die Reihe "Nietzsche Today/Nietzsche Heute" u.v.m.

Nähere Informationen und Hinweise zur Suche unter:

URL: https://www.degruyter.com/view/supplement/db20049_Nietzsche_Online_User_Guide_de.pdf

MLA International Bibliography jetzt auch mit Volltexten

Die Herzogin Anna Amalia Bibliothek bietet ab sofort im Netz der Klassik Stiftung Weimar und damit auch im Studienzentrum Zugriff auf die Datenbank „MLA International Bibliography with Full Text“ (bisher nur „MLA International Bibliography“).

Tutorial-Videos finden Sie hier: https://www.mla.org/Publications/MLA-International-Bibliography/Tutorial-Videos/EBSCO-Tutorial-Videos

Bauarbeiten im Studienzentrum

Ab September 2018 wird die Klimaanlage (Kältetechnik) saniert. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Anfang April 2019. Wir versuchen, Störungen, z. B. durch Geräusche, so gering wie möglich zu halten und bitten um Ihr Verständnis.

Ausstellung

Kunstausstellung

Hannes Möller – Brandbücher | Aschebücher, 10. Oktober 2018 bis 16. Februar 2019, verlängert bis 28. April

Kulturspot des ZDF

»Glanzvoller Raum für literarische Werke«

Making-of des Kulturspots