Back to overview

Die Goldvorkommen in Thüringen stehen im Mittelpunkt des nächsten Vortrags in der Reihe »Dialoge mit der Erde«

Am Mittwoch, 17. April, um 19 Uhr widmet sich der Geologe Dr. Markus Schade in der Parkhöhle den Goldvorkommen in Thüringen und ihrer Bedeutung.

Nach einer Einführung in die Geologie und Bergbaugeschichte der Goldvorkommen Thüringens wird Markus Schade einen Überblick über die größten Goldfunde in Thüringen, Deutschland, Europa und der Welt geben und dabei auch einige Goldfunde präsentieren. Darüber hinaus wird er die aktuelle Rangliste der weltweit größten industriellen Goldproduzenten vorstellen.

Markus Schade ist seit über 40 Jahren aktiver Goldsucher und ausgewiesener Kenner vieler Goldvorkommen in Mittel- und Westeuropa, Nordamerika, Sibirien, Australien und Ozeanien. Als freiberuflicher Geologe leitet er das Deutsche Goldmuseum in Theuern.

Veranstaltungsdaten
»Gold in Thüringen. Vorkommen und Bedeutung in Deutschland, Europa und weltweit«
Vortrag von Dr. Markus Schade, Deutsches Goldmuseum Theuern, Thüringen
Mittwoch, 17. April 2013, 19 Uhr
Parkhöhle | unterirdischer Vortragssaal
Im Park an der Ilm | 99423 Weimar (Eingang nahe dem Liszt-Haus)
Eintritt: 4,50 Euro
Teilnehmerzahl begrenzt, Anmeldung erbeten

Besucherinformation
Stand der Klassik Stiftung Weimar in der Tourist-Information
Markt 10 | 99423 Weimar
Tel 03643 | 545-400
Fax 03643 | 41 98 16
info@klassik-stiftung.de
svdmzweb01.klassik-stiftung.de

Projects of the Klassik Stiftung Weimar are funded by the European Regional Development Fund (ERDF) and the Free State of Thuringia, represented by the State Chancellery of Thuringia, Department of Culture and the Arts.

The website of Klassik Stiftung Weimar uses cookies in order to provide you with an optimal service. By using this website, you agree. to Data protection

agree