Back to overview

»Krieg der Geister« – Gangolf Hübinger spricht im Neuen Museum Weimar über »Die Intellektuellen und den ›Kulturkrieg‹«

Zur Übersicht mit allen Veranstaltungen des Rahmenprogrammes

Am Donnerstag, 2. Oktober, um 18 Uhr spricht Gangolf Hübinger im Rahmen der Ausstellung »Krieg der Geister. Weimar als Symbolort deutscher Kultur vor und nach 1914« zum Thema »Die Intellektuellen und der ›Kulturkrieg‹«. Die Veranstaltung im Neuen Museum wird unterstützt von der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen.

Sofort nach Ausbruch des Ersten Weltkrieges waren Wissenschaftler, Journalisten, Schriftsteller und bildende Künstler aller kriegsführenden Nationen wortmächtig zur Stelle. Nur wenige bekämpften den Krieg aus einer pazifistischen Werthaltung heraus. Die große Mehrheit der Intellektuellen verschrieb sich dem »Kampf mit der Feder«, verlieh dem Krieg einen höheren Sinn, rechtfertigte die militärischen Zerstörungen und führte einen »Kulturkrieg« in markanten Freund-Feind-Unterscheidungen. Der Vortrag widmet sich der Frage, wie sie dies an der Heimatfront taten, vornehmlich im Deutschen Reich, aber auch in Frankreich und England. Daneben spricht Hübinger einen dritten Intellektuellentypus an: die engagierten Beobachter, die die mobilisierende Kraft ihrer Rede mit distanzierter Kritik an den maßlosen Kriegszielen und an den innenpolitischen Verhältnissen verbanden. Als der Jenaer Verleger Eugen Diederichs 1917 auf Burg Lauenstein Kulturtagungen zur Neuordnung Deutschlands und Europas veranstaltete, traten diese gegensätzlichen Positionen unmittelbar aufeinander.

Gangolf Hübinger ist seit 1994 Professor für vergleichende Kulturgeschichte der Neuzeit an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder). Zu seinem Werk zählen zahlreiche Publikationen zur Intellektuellen-, Ideen- und Wissenschaftsgeschichte im 19. und 20. Jahrhundert. Jüngst erschienen »Über die Aufgaben des Historikers« (2012) und »Europäische Wissenschaftskulturen und politische Ordnungen in der Moderne« (2014).

Weitere Informationen zur Ausstellung »Krieg der Geister« auf dem Blog der Klassik Stiftung

Veranstaltungsdaten
»Die Intellektuellen und der ›Kulturkrieg‹«
Vortrag von Gangolf Hübinger
Donnerstag, 2. Oktober 2014 | 18 Uhr
Neues Museum Weimar
Weimarplatz 5 | 99423 Weimar
Eintritt: Erw. 3 Euro | erm. 1 Euro

Ausstellungsdaten
»Krieg der Geister. Weimar als Symbolort deutscher Kultur vor und nach 1914«
Noch bis 9. November 2014 | Mi–Mo 10–18 Uhr
Neues Museum Weimar
Weimarplatz 5 | 99423 Weimar
svdmzweb01.klassik-stiftung.de/2014
www.blog.klassik-stiftung.de

Besucherinformation
Stand der Klassik Stiftung Weimar in der Tourist-Information
Markt 10 | 99423 Weimar
Tel +49(0) 3643 | 545-400
Fax +49(0) 3643 | 419816
info@klassik-stiftung.de
svdmzweb01.klassik-stiftung.de

Projects of the Klassik Stiftung Weimar are funded by the European Regional Development Fund (ERDF) and the Free State of Thuringia, represented by the State Chancellery of Thuringia, Department of Culture and the Arts.

The website of Klassik Stiftung Weimar uses cookies in order to provide you with an optimal service. By using this website, you agree. to Data protection

agree