Back to overview

Kulinarisches Treffen rund um das Thema Lebenskultur am Bauhaus

»BAUHAUSmenü« – Klassik Stiftung lädt zu einem kulinarischen Treffen rund um das Thema Lebenskultur am Bauhaus ein

»BAUHAUSmenü« – Klassik Stiftung lädt zu einem kulinarischen Treffen rund um das Thema Lebenskultur am Bauhaus ein

Anlässlich der Ausstellung »Das Bauhaus kommt aus Weimar« lädt die Klassik Stiftung am Samstag, 6. Juni 2009, 19 Uhr, zu einer kulinarischen Abendveranstaltung rund um das Thema Lebenskultur am Bauhaus in das Neue Museum ein. Anmeldungen werden von Sabine Walter unter der Telefonnummer 03643 | 545575 oder sabine.walter@klassik-stiftung.de entgegengenommen.

Das »BAUHAUSmenü« ist mit einer exklusiven Führung durch die Ausstellung im Neuen Museum verbunden und möchte die Werkstätten und Lebensentwürfe der Bauhaus-Künstler vorstellen. Zudem können die Gäste auf kreative Art den revolutionären Gestaltungsideen nachspüren, Modernes und Kurioses zum Thema Esskultur am Bauhaus kennenlernen sowie ein Menü genießen, das kulinarische Variationen der Mazdaznan-Küche bereithält, darunter ITTENS Tägliche Teiggötter, KLEEsalat und ein SCHLEMMERmenü.  

Veranstaltungsdaten

»BAUHAUSmenü«
Samstag, 6. Juni 2009 | 19 Uhr
Neues Museum Weimar Weimarplatz 5 | 99423 Weimar

Das Angebot für 55 Euro pro Person umfasst einen Begrüßungs-Aperitif im Eingangsfoyer des Neuen Museums bei freiem Eintritt in die exklusiv für die Teilnehmer geöffnete Ausstellung »Das Bauhaus kommt aus Weimar« sowie eine einmalige Sonderführung. Das exquisite 4-Gänge-Menü wird durch das Bistro Français ausgerichtet und von der kreativagentur atelier3+, begleitet.

Anmeldungen werden unter der Tel. 03643 | 545 575, sabine.walter@klassik-stiftung.de oder per Fax unter 03643 | 545569 entgegengenommen. Darauf folgt eine Anmeldebestätigung, die zugleich als Eintrittskarte für die Veranstaltung gilt.

 

 

Projects of the Klassik Stiftung Weimar are funded by the European Regional Development Fund (ERDF) and the Free State of Thuringia, represented by the State Chancellery of Thuringia, Department of Culture and the Arts.

The website of Klassik Stiftung Weimar uses cookies in order to provide you with an optimal service. By using this website, you agree. to Data protection

agree