Back to overview

Pflanzenbörse in Belvedere. Blumen und Raritäten am Schloss

Am Sonntag, 5. Juni 2011 findet zwischen 10 und 17 Uhr die diesjährige Pflanzenbörse in Belvedere statt.

Abweichend von der langjährigen Tradition sind die Verkaufsstände in diesem Jahr nicht in der Orangerie zu finden, sondern direkt hinter dem Schloss Belvedere. Die Belvederer Orangerie, bisher Stammplatz der Hobbyzüchter und Händler, wird zurzeit umfassend saniert und steht daher nicht zur Verfügung.

Über 30 Anbieter, vom privaten Sammler bis zum professionellen Gartenbaubetrieb, werden auf der Freifläche ihre Pflanzen präsentieren und verkaufen. Das Sortiment reicht von Sommerblumen über Stauden, alpine Pflanzen, Orchideen, und einem umfangreichen Kräutersortiment bis hin zu Obstgehölzen und Kübelpflanzen. Auch Gartenbedarf, Holzwaren, Kunstgewerbe sowie Gartenbücher sind vertreten.

Zum Verkaufsstand der Klassik Stiftung gehört als Besonderheit wieder eine der sogenannten Benary-Stellagen. Diese stammen aus dem traditionsreichen Erfurter Samenzucht- und Gartenbaubetrieb Benary. Dort wurden sie nach der Auflösung des Betriebes durch die Gartenabteilung der Klassik Stiftung geborgen, gesichert und wiederhergestellt. Seitdem werden die Stellagen zur Pflanzenpräsentation genutzt.

Die Gärtner, Züchter und Händler freuen sich auf zahlreiche Besucher und Käufer. Sie sind gerne bereit, Fragen zu beantworten und gärtnerische Ratschläge zu geben.

Für das leibliche Wohl der Besucher ist gesorgt. Der Eintritt zur Pflanzenbörse ist frei.

Veranstaltungsdaten
Pflanzenbörse in Belvedere
Sonntag, 05. Juni | 10–17 Uhr
Schloss und Park Belvedere
Weimar-Belvedere
99423 Weimar

Information
Besucherinformation
Stand der Klassik Stiftung Weimar in der Tourist-Information
Markt 10 | 99423 Weimar
Tel: 0 36 43 | 545-400
Fax: 0 36 43 | 41 98 16
E-Mail: info@klassik-stiftung.de

Projects of the Klassik Stiftung Weimar are funded by the European Regional Development Fund (ERDF) and the Free State of Thuringia, represented by the State Chancellery of Thuringia, Department of Culture and the Arts.

The website of Klassik Stiftung Weimar uses cookies in order to provide you with an optimal service. By using this website, you agree. to Data protection

agree