Back to overview

Reflexionen über Raum, Zeit und das Medium Fotografie – Vortrag beleuchtet die Serie »1h« von Hans-Christian Schink

Am Mittwoch, 18.05.2011, um 19 Uhr lädt die Klassik Stiftung Weimar herzlich ein zu einem Vortrag im Rahmen der Ausstellung »Hans-Christian Schink. Fotografien 1980 bis 2010«.

In ihrem Vortrag »Reflexionen über Raum, Zeit und das Medium Fotografie. Die 1h-Serie von Hans-Christian Schink« wird Dr. Ulrike Bestgen die Serie vorstellen, historische Vorbilder aufzeigen und ihre Bedeutung kunsthistorisch einordnen. Ulrike Bestgen ist Leiterin des Neuen Museums Weimar und Kuratorin der dort präsentierten Übersichtsschau mit Werken von Hans-Christian Schink.

Die Serie »1h«, für die Hans-Christian Schink an verschiedensten Orten weltweit den Lauf der Sonne für jeweils eine Stunde mit Hilfe der analogen Fotografie aufzeichnete, hat schon jetzt Fotografiegeschichte geschrieben. Die je zwölf Fotografien für den Verlauf der Sonne auf der nördlichen und auf der südlichen Hemisphäre zeigen sowohl Schinks virtuoses Können als Fotograf als auch sein konzeptionelles Vorgehen in Hinsicht auf die Fotografie selbst. Die Serie, die zurzeit ausführlich im Erfurter Angermuseum ausgestellt wird, wurde mit dem renommierten Ing Real Photography Award ausgezeichnet.

Hans-Christian Schink (*1961 in Erfurt) gehört zu den wichtigsten international tätigen Fotografen der Gegenwart. Die umfassende Werkschau im Neuen Museum Weimar zeigt erstmals in großem Umfang einen exemplarischen Überblick über die verschiedenen Werkgruppen Hans-Christian Schinks seit Anfang der 1980er Jahre. Dabei konzentriert die Ausstellung sich auf vier thematisch-ästhetische Schwerpunkte, die Schinks konzeptionelle, großformatige Fotografie bestimmen: die Darstellung von Wänden und leeren Innenräumen, Aufnahmen zum Thema »Verkehrsprojekte Deutsche Einheit«, außereuropäische Landschaften sowie das Projekt »1h«, der Aufnahme des Sonnenverlaufs mit der fotografischen Technik der Solarisation.

Veranstaltungsdaten
»Reflexionen über Raum, Zeit und das Medium Fotografie. Die 1h-Serie von Hans-Christian Schink«
Vortrag von Dr. Ulrike Bestgen
Mittwoch, 18. Mai | 19 Uhr
Goethe-Nationalmuseum | Vortragssaal
Frauenplan 1 | 99423 Weimar
Der Eintritt ist frei.

Ausstellungsdaten
»Hans-Christian Schink. Fotografien 1980 bis 2010«
08. April bis 13. Juni 2011
Neues Museum Weimar
Weimarplatz 5| 99423 Weimar
Eintritt: 5,50 € | erm. 3,40 € | Schüler 1,50 €

Öffentliche Führungen
jeden Sonntag | 11 Uhr

Kuratorenführungen
am 11. und 13. Juni | 16 Uhr

Information
Besucherinformation
Stand der Klassik Stiftung Weimar in der Tourist-Information
Markt 10 | 99423 Weimar
Tel: 0 36 43 | 545-400
Fax: 0 36 43 | 41 98 16
E-Mail: info@klassik-stiftung.de

Projects of the Klassik Stiftung Weimar are funded by the European Regional Development Fund (ERDF) and the Free State of Thuringia, represented by the State Chancellery of Thuringia, Department of Culture and the Arts.

The website of Klassik Stiftung Weimar uses cookies in order to provide you with an optimal service. By using this website, you agree. to Data protection

agree