Back to overview

Saisoneröffnung auf Schloss Kochberg – Museum bietet neue Angebote für Besucher | Liebhabertheater feiert 10-jähriges Jubiläum

Zu den Pressebildern

Mit Eröffnung der diesjährigen Saison bietet die Klassik Stiftung Weimar auf Schloss Kochberg ein neues und für Einzel- sowie Gruppenbesucher attraktives Angebot. Ein zur Saisoneröffnung eingeführter Audioguide richtet sich in erzählerischer Form an Einzelbesucher aller Altersgruppen: Charlotte von Stein und ihr Sohn Karl entführen den Gast in das frühe 19. Jahrhundert und lassen ihn an einem Gespräch über ihren Familiensitz teilhaben. Der Audioguide bezieht die gesamte Schlossanlage mit Museum, Liebhabertheater und Park ein. Er steht in deutscher und englischer Sprache zur Verfügung.

Für Gruppenbesucher sind darüber hinaus ein 60-minütiger Rundgang durch das Museum und eine 60-minütige kulturhistorische Führung im Park buchbar. Zudem wird die Stiftung für Gruppen eine naturkundliche Führung anbieten, die besonders für Kinder und Jugendliche, aber auch für Erwachsene geeignet ist. Sie stellt die Flora des Parks vor und kann mit einem Suchspiel kombiniert werden. Jeden dritten Sonntag im Monat um 11 Uhr findet für Einzelbesucher eine öffentliche Führung durch das Schloss Kochberg und den Schlosspark statt.

Ostereiersuche am Gründonnerstag
Am Gründonnerstag, 17. April, um 10 Uhr lädt die Klassik Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Kindergarten Großkochberg alle Kinder im Vorschulalter aus Kleinkochberg, Clöswitz, Neusitz, Kuhfraß und Großkochberg erstmals zur Ostereiersuche im Schlosspark Kochberg ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Jubiläumssaison im Liebhabertheater Schloss Kochberg
Nachdem vor zehn Jahren der Betrieb des Liebhabertheaters Schloss Kochberg eingestellt werden sollte und auch die Zukunft des Schlosses unsicher war, konnte deren Schließung nur Dank des großen Engagements ihrer Förderer verhindert werden. Gemeinsam mit der Klassik Stiftung sicherten sie den Fortbestand von Theater und Schloss. Der 1991 ursprünglich zu dessen Förderung gegründete Verein Liebhabertheater Kochberg e. V. übernahm vor zehn Jahren den Betrieb des Theaters. Heute ist das Liebhabertheater Schloss Kochberg eine deutschlandweit beachtete, lebendige Bühne, die europaweit mit anderen historischen Theatern vernetzt ist. Zum 10-jährigen Jubiläum des Theaterbetriebs lädt das Theater alle Interessierten am 6. Juli 2014 zu einem Fest ein. Zur Jubiläumssaison 2014, die unter dem Motto »Bei Männern, welche Liebe fühlen…« steht, und dem Theaterfest erscheint eine eigene Pressemitteilung des Liebhabertheaters.

Informationen zum Theater- und Museumsbetrieb
Das Museum ist vom 30. März bis 25. Oktober 2014 von mittwochs bis montags jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die Museumskasse ist während der Theatersaison vom 30. März bis zum 26. Oktober 2014 für die Reservierung und den Verkauf der Theaterkarten besetzt (TEL 036743 | 225 32, FAX 036743 | 204 54). Das Schlossrestaurant empfängt Gäste bis 25. Oktober 2014 mittwochs bis montags jeweils ab 10 Uhr. Im November und Dezember wird das Restaurant mittwochs bis sonntags von 10 bis 18 Uhr oder auf Anfrage geöffnet. Ebenfalls nur auf Anfrage ist das Restaurant von Januar bis März geöffnet.

Öffnungszeiten Museum Schloss Kochberg
Schloss, Park und Liebhabertheater Kochberg
Im Schlosshof 3 | 07407 Uhlstädt-Kirchhasel | OT Großkochberg
30. März bis 25. Oktober 2014 Mi–Mo | 10–18 Uhr

Auch an den Feiertagen Karfreitag, Ostersonntag und -montag, 1. Mai, Himmelfahrt, Pfingstsonntag und –montag sowie am 3. Oktober ist das Museum 10–18 Uhr geöffnet.

Eintritt
Museum Schloss Kochberg
Erw. 4 Euro | erm. 3 Euro | Schüler (16–20 J.) 1 Euro
Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren frei

Teilnahmegebühr öffentliche Führung durch Schloss und Schlosspark
Bis Oktober jeden 3. Sonntag im Monat | 11 Uhr
Erw. 3 Euro | Schüler (16–20 J.) 1 Euro
Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren frei

Besucherinformation
Stand der Klassik Stiftung Weimar in der Tourist-Information
Markt 10 | 99423 Weimar
TEL +49 (0) 3643 | 545-400
FAX +49 (0) 3643 | 41 98 16
info@klassik-stiftung.de
svdmzweb01.klassik-stiftung.de

Projects of the Klassik Stiftung Weimar are funded by the European Regional Development Fund (ERDF) and the Free State of Thuringia, represented by the State Chancellery of Thuringia, Department of Culture and the Arts.

The website of Klassik Stiftung Weimar uses cookies in order to provide you with an optimal service. By using this website, you agree. to Data protection

agree