Back to overview

Vortrag von Georg Schmidt beleuchtet Einfluss der Ernestiner auf die deutsche Nationalkultur

Am Donnerstag, 14. Juli, 18 Uhr erläutert Georg Schmidt, Friedrich-Schiller-Universität Jena, welche Bedeutung die Ernestiner für die nationalkulturelle Entwicklung des heutigen Deutschland hatten. In der Falkengalerie des Weimarer Stadtschlosses zeigt Schmidt unter anderem anhand der Protektion Luthers oder des »Ereignis Weimar–Jena« um 1800, auf welche Weise das Herrschergeschlecht die Bildung einer deutschen Kultur und einer deutschen Nation beeinflusste.

Der Vortrag ist Teil des Rahmenprogramms zur Thüringer Landesausstellung 2016 »Die Ernestiner. Eine Dynastie prägt Europa«.

Karten sind an der Kasse des Weimarer Schlossmuseums erhältlich. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 3 Euro, ermäßigt 1 Euro.

Zum Rahmenprogramm der Thüringer Landesausstellung

Georg Schmidt, geboren 1951, ist Inhaber des Lehrstuhls für Geschichte der Frühen Neuzeit am Historischen Institut der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Veranstaltungsdaten

»Die Ernestiner und ihre Bedeutung für die nationalkulturelle Entwicklung«
Vortrag von Prof. Dr. Georg Schmidt, Jena, im Rahmen der Thüringer Landesausstellung 2016 »Die Ernestiner. Eine Dynastie prägt Europa«
Donnerstag, 14. Juli 2016| 18 Uhr
Stadtschloss Weimar | Falkengalerie
Burgplatz 4 | 99423 Weimar
Karten sind an der Kasse des Weimarer Schlossmuseums erhältlich.
Eintritt: Erw. 3 Euro | erm. 1 Euro
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt.

Projects of the Klassik Stiftung Weimar are funded by the European Regional Development Fund (ERDF) and the Free State of Thuringia, represented by the State Chancellery of Thuringia, Department of Culture and the Arts.

The website of Klassik Stiftung Weimar uses cookies in order to provide you with an optimal service. By using this website, you agree. to Data protection

agree