Back to overview

»Youth for Heritage 2015« – 50 junge Menschen aus ganz Europa diskutieren in Weimar die Frage: »Die Erfindung der Nation – Die Erfindung Europas?«

Fast 50 junge Menschen aus ganz Europa kommen vom 7. bis 14. August 2015 in Weimar zusammen, um die Frage »Die Erfindung der Nation – Die Erfindung Europas?« zu diskutieren. Sie folgen einer Einladung der Europäischen Jugendbildungs- und Begegnungsstätte zum Projekt »Youth for Heritage«, das in Zusammenarbeit mit der Klassik Stiftung Weimar und der Weimar-Jena-Akademie veranstaltet wird. Die internationale Jugendbegegnung findet im Rahmen des EU-Förderprogramms »Jugend in Aktion« statt. Die Teilnehmer kommen aus Albanien, Deutschland, Griechenland, Mazedonien, Russland und der Ukraine.

In Seminaren und Workshops verständigen sich die Jugendlichen über die Rolle von Kultur und Erinnerung bei der »Konstruktion« von Nationen und über die Frage nach der Schaffung und dem Bedarf kultureller Identitäten. Davon ausgehend überlegen sie, was dies konsequenterweise für das »Projekt Europa« oder gar einer sogenannten »Europäischen Nation« bedeutet.

Europa erscheint von außen betrachtet eher als eine Einheit als von innen. Was brauchen wir, um eine europäische Identität zu entwickeln? Welche Rolle spielen hierbei die verschiedenen Nationen, Sprachen und kulturellen Traditionen? Benötigen wir eine gemeinsame oder zumindest eine ähnliche Erinnerung? Die Jugendbegegnung lädt ein, in einen kontroversen Dialog zu treten. Auf dem Programm stehen neben Exkursionen und Seminaren auch künstlerische Workshops, um den eigenen Gedanken Ausdruck zu verleihen.

Nach der erfolgreichen Premiere im Jahr 2014 findet das Projekt »Youth for Heritage« nun zum zweiten Mal statt. Im vergangenen Jahr lautete das Thema »Nationale Erinnerung(en) im Kontext Europäischer Identität«.

Für inhaltliche Fragen zum Projekt stehen Ihnen die Bildungsreferenten/-innen der Kooperationspartner gerne zur Verfügung:

Elke Kollar, Klassik Stiftung Weimar
elke.kollar@klassik-stiftung.de
TEL +49 (0) 3643 | 545-565

Markus Rebitschek, EJBW
rebitschek@ejbweimar.de
TEL +49 (0) 3643 | 827-115

Projects of the Klassik Stiftung Weimar are funded by the European Regional Development Fund (ERDF) and the Free State of Thuringia, represented by the State Chancellery of Thuringia, Department of Culture and the Arts.

The website of Klassik Stiftung Weimar uses cookies in order to provide you with an optimal service. By using this website, you agree. to Data protection

agree