Förderung

Das Stipendienprogramm der Klassik Stiftung Weimar fördert wissenschaftliche Projekte, die sich mit den stiftungseigenen Beständen und Sammlungen beschäftigen.

Mit verschiedenen Stipendienformaten fördert die Klassik Stiftung Weimar Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, deren Forschungsprojekte die europäische Kulturgeschichte von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart zum Thema haben und die mit den Sammlungen der Klassik Stiftung Weimar arbeiten möchten.

Weimar-Stipendien

Auf die Weimar-Stipendien können sich Graduierte, Postdoktorandinnen und -doktoranden sowie habilitierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bewerben, die im Rahmen ihrer Forschungsarbeiten die Weimarer Sammlungsbestände nutzen möchten.

Shakespeare-Stipendien

Mit den Shakespeare-Stipendien fördert die Deutsche Shakespeare-Stiftung Dissertationsvorhaben, die sich dem Theater, Shakespeare und seinen Zeitgenossen sowie der Tradierung und Aufnahme der Frühen Neuzeit in Deutschland und vor allem in der Weimarer Klassik widmen und für die die Sammlungsbestände der Klassik Stiftung Weimar wesentlich sind.

Pogwischhaus-Stipendien

Die Pogwischhaus-Stipendien werden an renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vergeben, die die Weimarer Sammlungen zur Erarbeitung einer Studie nutzen möchten. Für die Dauer des Aufenthalts wird eine kostenfreie Unterkunft im Pogwischhaus gewährt.

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden