Master „Deutsche Klassik im europäischen Kontext“

Geisteswissenschaftlicher Masterstudiengang an der Friedrich-Schiller-Universität Jena mit Fokus auf der Zeit zwischen 1750 und 1850 sowie einem Forschungspraktikum an der Klassik Stiftung Weimar.

Die Klassik Stiftung Weimar kooperiert mit der Friedrich-Schiller-Universität Jena im Bereich des Masterstudiengangs „Deutsche Klassik im europäischen Kontext“. Dieser Master wendet sich an Studierende geisteswissenschaftlicher Fächer, die ein besonderes Interesse für die Kernepoche der deutschen Literatur- und Philosophiegeschichte haben. Interdisziplinär und forschungsorientiert führt er zu vertieften Kenntnissen der Konstitutionsphase der deutschsprachigen Literatur und Philosophie um 1800 und befähigt zu deren wissenschaftlicher Erforschung, Darstellung und Diskussion. Die historische Perspektive auf Aufklärung, Klassik und Romantik in Deutschland verbindet sich mit dem Blick auf deren europäischen Kontext sowie deren Wirkungsgeschichte und aktuelle Geltung.

Teil des Studienprogramms ist ein Praxismodul, in dessen Rahmen die Studierenden ein Praktikum in einer der Abteilungen der Klassik Stiftung Weimar absolvieren. So gewinnen sie mit dem Genius Loci zugleich Einsicht in den professionellen Betrieb einer der größten Kulturstiftungen Deutschlands.

Weitere Informationen zu Ansprechpersonen, dem Studiengang und der Bewerbung finden Sie auf dem Portal des Master-Service-Zentrums der Universität Jena.

Nutzerinnen vor Bücherregalen im Studienzentrum der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar
Studienzentrum der Herzogin Anna Amalia Bibliothek, Klassik Stiftung Weimar

Kontakt

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden