Bücherregal im Rokokosaal der Herzogin Anna Amalia Bibliothek © Klassik Stiftung Weimar
« alle Publikationen

Die europäische »République des lettres« in der Zeit der Weimarer Klassik

 

Vorschaubild der Publikation

Autor / Hrsg.
Knoche, Michael
Ritter-Santini, Lea

Gattung
Sammelband

zum Eintrag im HAAB-Katalog

Kurzbeschreibung

Während in Europa Monarchien herrschten, bildeten die Gelehrten eine Republik: Noch um 1800 erlebte die »République des lettres« eine im europäischen Zusammenhang kaum wahrgenommene Blüte an den deutschen Höfen, darunter in Weimar. Wissenschaftler und Künstler wie Constant, Madame de Staël und Chateaubriand, die Weimar besuchten, und der Weimaraner Weltbewohner Goethe selber gehörten zu jenen, die den Denkformen der Gelehrtenrepublik mit moderner Begrifflichkeit wie »Ideenzirkulation« oder »geistiger Handelsverkehr« noch einmal Geltung verschaffen wollten. Diese letzte Phase der »République des lettres«, bevor sie im Laufe des 19. Jahrhunderts in den Nationalismen unterging, ist Gegenstand der hier publizierten Beiträge.

Erscheinungsjahr
2007

Erscheinungsort
Göttingen

Verlag
Wallstein

ISBN / ISSN
978-3-8353-0227-3

Publikationen durchsuchen