Das Historische Bibliotheksgebäude der Herzogin Anna Amalia Bibliothek im Abendlicht

Die Bibliothek

Die Herzogin Anna Amalia Bibliothek ist eine öffentlich zugängliche Archiv- und Forschungsbibliothek für Literatur- und Kulturgeschichte mit besonderem Schwerpunkt der Epoche zwischen 1750 und 1850. In der Tradition einer Fürstenbibliothek verfügt sie über Sammlungen vom 9. bis zum 21. Jahrhundert, die laufend ergänzt, erschlossen und mit aktueller Forschungsliteratur zugänglich gemacht werden.

Über 1 Mio Medien stehen über Ausleihe und Benutzung zur Verfügung, rund 150.000 Bände können im Freihandbereich des Studienzentrums vor Ort benutzt und entliehen werden.

Das Historische Bibliotheksgebäude mit dem berühmten Rokokosaal als Teil des Ensembles "Klassisches Weimar" wird pro Jahr von knapp 90.000 Personen besichtigt.

Rokokosaal im Historischen Gebäude der Herzogin Anna Amalia Bibliothek, Blick in das innere Oval, begrenzt mit Bücherregalen, davor Büsten auf Postamenten. In der Mitte des Bildes ein großes Ölgemälde, darauf: Herzog Karl August, stehend von der Seite. Unter dem Bild ein blaues Sofa.
Rokokosaal im Historischen Gebäude der Herzogin Anna Amalia Bibliothek, Klassik Stiftung Weimar
Blick in den Bücherkubus des Studienzentrums
Bücherkubus im Studienzentrum, Klassik Stiftung Weimar

„Bibliotheken sind allein das sichere und bleibende Gedächtnis des menschlichen Geschlechts.“

Arthur Schopenhauer

Profil

Informieren Sie sich über unsere Aufgaben und Ziele, die Geschichte der Herzogin Anna Amalia Bibliothek und ihre Bestände. 

 

Kontakt

Ansprechpartner und Adressen finden Sie

Nach dem Brand

Am 2. September 2004 brannte es in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek. Das Historische Gebäude und tausende Bücher wurden stark beschädigt. Weitere tausende Bücher verbrannten. Große Herausforderungen für die Buchrestaurierung waren und sind zu meistern.

 

Bestandserhaltung

Die Bestandserhaltung der Herzogin Anna Amalia Bibliothek ist für die Erhaltung von circa 1,1 Millionen Büchern verantwortlich. Zur Bewältigung dieser Aufgabe geht sie verstärkt den Weg der Mengenkonservierung. Präventive oder minimalinvasive  Maßnahmen erlauben es, ein Buch in einem authentischen Zustand zu erhalten und seine Benutzung wieder zugänglich zu machen.

 

Kolloquien

Seit 2009 veranstaltet die Herzogin Anna Amalia Bibliothek wissenschaftliche Kolloqien. Themen waren unter anderem die Zukunft wissenschaftlicher Bibliotheken, Fragen der Restaurierung und Erhaltung schriftlichen Kulturguts oder die Barrierefreiheit kultureller Einrichtungen.

 

Spendenaufruf für ein Architekturmodell

Das Historische Gebäude der Herzogin Anna Amalia Bibliothek ist im Lauf der Jahrhunderte mehrfach verändert worden. Räume für die immer größer werdenden Sammlungen wurden geschaffen. Viele sind für unsere Besucher nicht sichtbar, ebenso die Wegeführungen. Mit einem digitalen und einem Holzmodell wollen wir künftig Einblick in das Gebäudeinnere bieten.

 

Partner und Sponsoren

Die Gesellschaft Anna Amalia Bibliothek e.V. und andere Institutionen unterstützen uns ideell und materiell. In der Forschung kooperieren wir mit zahlreichen Partnern.

 

FSJ Kultur

Zwei Jugendliche sind jedes Jahr für zwölf Monate im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres in der Kultur bei uns tätig.

 

Literatur über die Bibliothek

Möchten Sie mehr über die Herzogin Anna Amalia Bibliothek lesen? Wir haben Buchtipps oder eine umfangreiche Bibliographie zu unserer Geschichte.

 

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden