Zuschauerraum des Liebhabertheaters Schloss Kochberg © Klassik Stiftung Weimar
Veranstaltungen
« zurück

Di 11. Dezember 2018
18:00 Uhr
Herzogin Anna Amalia Bibliothek, Studienzentrum, Bücherkubus

Die Wiedmann-Bibel für die Herzogin Anna Amalia Bibliothek

Öffentliche Übergabe der Wiedmann-Bibel an die Herzogin Anna Amalia Bibliothek

Ein Exemplar der streng limitierten „Wiedmann-Bibel ART-Edition“ in Gold bekommt die Herzogin Anna Amalia Bibliothek am 11. Dezember 2018 als Geschenk in ihren Bestand. Martin Wiedmann wird in einer öffentlichen Veranstaltung, um 18 Uhr, im Bücherkubus des Studienzentrums die zwei in einem Schmuckschuber befindlichen Bände mit Bildern von Willy Wiedmann übergeben.
16 Jahre, von 1984 bis 2000, arbeitete Willy Wiedmann an dem Kunstwerk. Sein Sohn, Martin Wiedmann, entdeckte das knapp 1,2 km lange, gemalte Leporello mit Szenen aus dem Alten und Neuen Testament nach dem Tod des Vaters; in vier Kisten verstaut auf dessen Galeriedachboden. Willy Wiedmann hatte alle 3.333 Bilder im Stil der Polykonmalerei, den er in den 1960er Jahren entwickelt hatte, gemalt. Ihm gelang es jedoch nicht, sein Werk zu Lebzeiten zu veröffentlichen. Damals war die Drucktechnik noch nicht so weit fortgeschritten wie heute. Martin Wiedmann stellte sich der Herausforderung, dessen Traum weiterzuführen und die Wiedmann Bibel zu veröffentlichen. Dazu ließ er alle 3.333 Bilder digitalisieren. Es entstand zunächst eine multimediale Bibelwelt. Mit der ART-Edition ging auch der letzte Wunsch Wiedmanns in Erfüllung: eine Veröffentlichung seines Werks als Buch. „Es ist mir eine Ehre, das Werk meines Vaters an diese traditionsreiche und kulturgeschichtlich bedeutsame Einrichtung überreichen zu dürfen“, sagt Martin Wiedmann. „Für ihn spielten Kunst, Literatur und Kultur immer eine große Rolle. Für sie hat er geatmet − für sie hat er gelebt.“
Entstanden ist die ART-Edition in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bibelgesellschaft und dem Fotografen und Gestalter Manfred Rieker. Die Ausgabe enthält die kompletten Bilder des Originals und wird durch Kommentare, die Biographie des Künstlers sowie verschiedene Bibelverse aus der revidierten Lutherbibel 2017 ergänzt. Die Ausgabe in Gold ist auf 333 Exemplare limitiert, die rote und schwarze Edition auf 3.000.

Besucherinformationen

Preise

Eintritt frei

Hinweise zur Barrierefreiheit

Kontakt

Besucherinformation
Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit, Marketing
Frauentorstraße 4
99423 Weimar
Telefon: +49 3643 545-400
Fax: +49 3643 545-401
info@klassik-stiftung.de

Veranstalter

Direktion Herzogin Anna Amalia Bibliothek der Klassik Stiftung Weimar

Termine eingrenzen

«
»
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6
gesamten Monat anzeigen

Stichwortsuche

Medien

RSS-Feed Veranstaltungen