Friedrich Schiller. Gemälde von Christian Xeller, 1. Hälfte 19. Jahrhundert. Empfangszimmer im Mansardengeschoss von Schillers Wohnhaus © Klassik Stiftung Weimar
« zurück zu Sammlungen der Museen

Karl Peter Röhl Stiftung

Die Karl Peter Röhl Stiftung wurde durch die Tochter des Künstlers testamentarisch 1997 in Weimar errichtet und umfasst mehr als 5.400 Kunstwerke aus dem Privatnachlass Karl Peter Röhls (Kiel 1890-1975 Kiel). Die Sammlung enthält seine Handbibliothek sowie Schriften und Dokumente. Außerdem existiert ein Stiftungskapital zur Pflege und Erweiterung der Bestände, ihrer wissenschaftlichen Bearbeitung und der öffentlichen Präsentation. Die wichtigsten künstlerischen Impulse erhielt Röhl im Kontext des Staatlichen Bauhauses Weimar von 1919 bis 1925 und des De Stijl-Kurses von Theo van Doesburg in Weimar 1922.

Die Stiftung ist räumlich und personell eng mit der Klassik Stiftung Weimar verbunden.

Kontakt

Klassik Stiftung Weimar

Sammlungen durchsuchen

Bildergalerie

Klicken Sie auf das Bild für Großansicht und Diashow.