Prinzessin Sibylle von Cleve. Gemälde von Lucas Cranach d.Ä., 1526 . Schlossmuseum Weimar © Klassik Stiftung Weimar
« zurück zu Goethes Sammlungen

Goethes Bibliothek

Goethes Bibliothek enthält Bücher aller Wissensgebiete aus über 20 Sprachen und Literaturen vom 16. Jahrhundert bis zur Goethezeit. In- und ausländische Zeitschriften, Lexika, Auktionskataloge sind ebenso vorhanden wie wertvolle Kunstbände und zeitgenössische Literatur. Über ein Viertel der Sammlung nehmen die Naturwissenschaften ein. Für die Forschung von unschätzbarem Wert sind die eigenhändigen Eintragungen und Anmerkungen Goethes.

Die in seinem Wohnhaus am Frauenplan unmittelbar neben dem Arbeitszimmer in einem langen schmalen Raum aufgestellte private Bibliothek ist in ihrem ursprünglichen Umfang nahezu vollständig erhalten. 5.424 Titel, dem entsprechen rund 7.500 Bände, füllen Regale, Pulte und Wandschränke. Goethe fühlte sich in seiner Bibliothek »wie in der Gegenwart eines großen Kapitals, das geräuschlos seine Zinsen spendet«. Dementsprechend diente sein Bücherfundus ausschließlich der Arbeit und nicht der Repräsentation.

Alte Regalbeschriftungen weisen noch auf die von Goethes Sekretär Kräuter geschaffene Ordnung hin, die jedoch nach der Auslagerung der Bücher im Zweiten Weltkrieg nicht gänzlich rekonstruiert werden konnte. Die Bände sind jetzt praktikabel nach Wissensgebieten geordnet, durchgehend nummeriert und im Katalog von Hans Ruppert verzeichnet (Hans Ruppert, Goethes Bibliothek. Katalog, Weimar 1958).

Verfügbarkeit

Die Besucher von Goethes Wohnhaus erhalten Einblick in die nicht mehr frei zugängliche Bibliothek durch die Tür des Vorraumes zum Arbeitszimmer und zur Bibliothek. Einzelne Bände können im Sonderlesesaal der Herzogin Anna Amalia Bibliothek eingesehen werden.

Informationen in der Datenbank

Goethe Bibliothek Online

Kontakt

Klassik Stiftung Weimar
Auskunft / Infotheke EG Herzogin Anna Amalia Bibliothek
Platz der Demokratie 4
99423 Weimar
Telefon: +49 (0) 3643-545-205
Fax: +49 (0) 3643-545-829
info-haab@klassik-stiftung.de

Sammlungen durchsuchen