Prinzessin Sibylle von Cleve. Gemälde von Lucas Cranach d.Ä., 1526 . Schlossmuseum Weimar © Klassik Stiftung Weimar
« zurück zu Sammlungen der Herzogin Anna Amalia Bibliothek

Schillers Bibliothek

Die Herzogin Anna Amalia Bibliothek verwahrt den größten noch erhaltenen Bücherkomplex aus Schillers Bibliothek. 251 Werke (etwa 500 Bände) gelangten aus dem Besitz von Schillers Enkel und Urenkel, Ludwig und Alexander von Gleichen-Rußwurm, nach Weimar.

 

Katalogisierung

1905 wurden sie von Carl Schüddekopf erstmals in einem Verzeichnis publiziert. Unter der damals vorgenommenen Nummerierung sind sie heute nach nochmaliger Autopsie in einer elektronischen Datei erfasst, die neben den bibliographischen Angaben auch Benutzungsspuren wie Anstreichungen, handschriftliche Einträge und Beschriftungen verzeichnet und Belege zur Erwerbung durch Schiller anführt.

 

Weitere Bestände

Etwa 500 weitere Titel konnten als ehemals in Schillers Besitz befindlich nachgewiesen werden. Sie werden in kleineren Beständen verschiedener Institutionen oder als Einzelbesitz aufbewahrt; mehr als ein Drittel der gesamten Bibliothek gilt als verschollen.

 

Bestandsgruppen

Zum Weimarer Bestand gehören etwa dreißig von Schillers eigenen Werken, darunter die Erstausgabe der »Geschichte des Dreißigjährigen Krieges« im »Historischen Calender für Damen« von 1791 bis 1793, Schriften, die Schiller von ihren Autoren geschenkt bekam, wie z.B. Goethes »Wilhelm Meister«, und Literatur, die er in Vorbereitung seiner eigenen Werke studierte, darunter Michael Ignaz Schmidts »Geschichte der Deutschen«, Johann Gottfried Ebels »Schilderung der Gebirgsvölker der Schweitz« oder die »Biographien des Plutarchs«.

 

Literatur

Carl Schüddekopf: Schillers Bibliothek; in: Zum 9. Mai 1905, Weimar 1905, S. 47-83.

Schillers Bibliothek : Versuch einer Rekonstruktion. Von Friedrich Menzel. Bearb. von Konrad Kratzsch. [S.l.], 2009

Verfügbarkeit

Die Bände können zur wissenschaftlichen Nutzung im Sonderlesesaal der HAAB nach vorheriger Anmeldung eingesehen werden.

Bibliothek in Schillers Wohnhaus
Besuchern des Schillerhauses wird anhand einer Auswahl von Doubletten ein Eindruck von der Schillerschen Bibliothek vermittelt.

Kontakt

Klassik Stiftung Weimar
Auskunft / Infotheke EG Herzogin Anna Amalia Bibliothek
Platz der Demokratie 4
99423 Weimar
Telefon: +49 (0) 3643-545-205
Fax: +49 (0) 3643-545-829
info-haab@klassik-stiftung.de

Sammlungen durchsuchen