Zurück zur Übersicht

100.000ster Besuch im Bauhaus-Museum Weimar

Heute, 2. Juli 2019, hat die Klassik Stiftung Weimar mit dem Besuch von Carla Vierow aus Ilmenau den 100.000. Besuch im Bauhaus-Museum Weimar gezählt.

Gemeinsam mit ihrem Mann Peter Neuhaus wurde sie von Hellmut Seemann, dem Präsidenten der Klassik Stiftung, und Marita Kasper, der zuständigen Referatsleiterin für die Klassik Stiftung aus der Thüringer Staatskanzlei, begrüßt. Hellmut Seemann lud das Ehepaar zum Besuch des Bauhaus-Museums mit der Ausstellung „Das Bauhaus kommt aus Weimar“ ein und überreichte als Geschenk die Museumsführer zu den Stätten der Moderne sowie ein Betonmodell des Bauhaus-Museums. Marita Kasper überreichte als Präsent eine Sihan, eine an der Bauhaus-Universität Weimar gefertigte Flöte.

Carla Vierow und Peter Neuhaus sind gezielt an einem Wochentag von Ilmenau nach Weimar gefahren, nachdem sie bereits im vergangenen Herbst an einer Führung durch den Rohbau des Bauhaus-Museums teilgenommen hatten. „Seitdem haben wir auf der Lauer gelegen, in der Zeitung haben wir die Schlangen vor dem Museum gesehen“, sagt Peter Neuhaus. Das Ehepaar möchte auch die Ausstellung „Van de Velde, Nietzsche und die Moderne um 1900“ im Neuen Museum besuchen, sagt Carla Vierow: „Ich restauriere selbst Möbel und liebe den Jugendstil – das Neue Museum steht als nächstes auf unserer Liste.“   

Wegen des unvermindert großen Interesses verlängert die Klassik Stiftung Weimar die erweiterten Öffnungszeiten des Bauhaus-Museums bis zum Ende der Sommeröffnungszeiten. Bis zum 26. Oktober 2019 hat das Bauhaus-Museum weiterhin täglich ab 9 Uhr geöffnet.

 

Ausstellungsdaten
Bauhaus-Museum Weimar | „Das Bauhaus kommt aus Weimar“
Stéphane-Hessel-Platz 1 | 99423 Weimar
Mo 9–14.30 Uhr
Di–So 9–18 Uhr

Neues Museum Weimar | „Van de Velde, Nietzsche und die Moderne um 1900“
Jorge-Semprún-Platz 5 | 99423 Weimar
Mi–Mo 10.00–18.00 Uhr
Di geschlossen

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden