Zurück zur Übersicht

2.700 Gäste feierten gestern Goethes 265. Geburtstag im Park an der Ilm

2.700 Gäste feierten gestern den 265. Geburtstag Goethes mit einem Fest am Römischen Haus im Park an der Ilm, darunter 300 Kinder, die am Kinder- und Familienprogramm mit Puppenspiel und Musik im Märchenzelt, orientalischen Sing- und Kreisspielen sowie der Kalligraphie- und der Dichterwerkstatt zum »West-östlichen Divan« teilnahmen. Um 18 Uhr eröffneten Hellmut Seemann, Präsident der Klassik Stiftung, und Christoph Matschie, Stiftungsratsvorsitzender und Thüringens Kulturminister, das Abendprogramm des diesjährigen Goethe-Geburtstags. Neben dem vielfältigen Angebot aus traditioneller iranischer Musik mit dem Hatef-Ensemble aus Köln, Chormusik der Goethezeit mit dem Philharmonischen Chor Weimar, Orientalischem Tanz, Lesungen und Theater sorgten eine Feuershow und der festlich illuminierte Park für ein stimmungsvolles Fest zwischen Orient und Okzident. Die Klassik Stiftung erinnerte damit in diesem Jahr an Goethes Begeisterung für den persischen Dichter Hafis.

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden