Zurück zur Übersicht

Aufbruch in die neue Museumslandschaft – Bauhaus-Museum und Cranach-Galerie im Stadtschloss noch wenige Wochen zu sehen

Noch bis einschließlich Sonntag, 7. Januar 2018, können Besucher des Bauhaus-Museums am Theaterplatz 200 ausgewählte Werke von Meistern und Schülern des Staatlichen Bauhauses Weimar erleben. Danach schließt das Museum, um die vertragsgemäße Rückgabe des Gebäudes an die Stadt Weimar gewährleisten zu können. Anlässlich des Auszugs richtet die Klassik Stiftung am 17. Februar 2018, von 15 bis 22 Uhr, ein Kehrausfest für alle Interessierten aus.

Das Bauhaus-Museum Weimar ist seit 1995 provisorisch in der ehemaligen Kunsthalle am Theaterplatz untergebracht und kann bis heute nur einen kleinen Ausschnitt der reichen Weimarer Bauhaus-Sammlung zeigen. Während die bisher ausgestellten Kunstwerke ab 8. Januar für ihre Präsentation im neuen bauhaus museum weimar vorbereitet werden, sind über das Jahr 2018 andere Objektgruppen der umfassenden Bestände zu sehen: Vom 23. März bis 24. Juni 2018 widmet die Klassik Stiftung dem Bauhaus-Fotografen Erich Consemüller im Schiller-Museum eine Ausstellung. Die Dauerleihgabe dieses berühmten Fotobestandes wird auch die Ausstellung im neuen bauhaus weimar bereichern. Weitere Bauhaus-Objekte gehen in Weimar und Thüringen auf Reisen, um an möglichst vielen Orten auf das Bauhaus-Jubiläum und die Museumseröffnung am 5. April 2019 einzustimmen.

Die Cranach-Galerie im Weimarer Stadtschloss ist noch bis einschließlich Sonntag, 4. Februar 2018, zu sehen. Ab dem Folgetag schließt dieser Ausstellungsbereich im Zuge der Gesamtinstandsetzung des Stadtschlosses. Die Beletage mit dem Festsaal, den Dichterzimmern und dem Gentzschen Treppenhaus bleibt wie bisher zugänglich. Der Eintritt verringert sich auf 5,50 Euro für Erwachsene, ermäßigt 4 Euro und 2 Euro für Schüler ab dem 16. Lebensjahr.

Nach vorbereitenden restauratorischen und archäologischen Arbeiten kann die Klassik Stiftung ab Sommer 2018 die Grundsicherung im ganzen Schloss vornehmen und den Ostflügel von Grund auf umgestalten. Für diese Planungen ist es erforderlich, das Stadtschloss ab dem 2. Juli 2018 bis voraussichtlich Ende 2021 komplett zu schließen. Baubeginn ist Ende August 2018. Details zur neuen Schlosskonzeption wird die Klassik Stiftung im Frühjahr 2018 öffentlich vorstellen.

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden