Zurück zur Übersicht

Ausstellungseröffnung »Krieg der Geister« – Peter Sloterdijk im Gespräch mit Manfred Osten

Am Freitag, 1. August 2014, dem Eröffnungsabend der Jahresausstellung »Krieg der Geister. Weimar als Symbolort deutscher Kultur vor und nach 1914«, lädt die Klassik Stiftung Weimar um 19.30 Uhr alle Interessierten zu einem Gespräch zwischen dem Philosophen Peter Sloterdijk und dem Schriftsteller Manfred Osten in das Seminargebäude der Weimarhalle ein. Sloterdijk und Osten gehen in ihrem Gespräch der Bildungskatastrophe nach, die 1914 manifest wurde. In seinem neuen Buch »Die schrecklichen Kinder der Neuzeit« kommentiert Sloterdijk die »Affektstürme des August 1914« mit den Worten: »Was vormals Bildung hieß, muss Teil einer symbolischen Rüstungsindustrie werden.« Der Eintritt ist frei. Eine Einlasskarte ist erforderlich. Sie ist im Vorfeld der Veranstaltung über die Tourist-Information Weimar erhältlich, Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich. Ebenfalls lädt die Klassik Stiftung alle Interessierten ein, die Ausstellung am 1. August von 20 bis 23 Uhr bei freiem Eintritt zu besichtigen. Für Speisen und Getränke ist gesorgt.

Weitere Informationen zur Ausstellung »Krieg der Geister. Weimar als Symbolort deutscher Kultur vor und nach 1914« finden Sie hier.

Veranstaltungsdaten
Peter Sloterdijk im Gespräch mit Manfred Osten
Freitag, 1. August 2014 | 19.30 Uhr
Weimarhalle, Seminargebäude

Von 20 bis 23 Uhr ist die Ausstellung im Neuen Museum bei freiem Eintritt für alle Interessierten geöffnet.

Ausstellungsdaten
»Krieg der Geister. Weimar als Symbolort deutscher Kultur vor und nach 1914«
1. August bis 9. November 2014 | Mi–Mo 10–18 Uhr
Neues Museum Weimar | Weimarplatz 5 | 99423 Weimar

Besucherinformation
Stand der Klassik Stiftung Weimar in der Tourist-Information
Markt 10 | 99423 Weimar
TEL +49 (0) 3643 | 545-400
FAX +49 (0) 3643 | 41 98 16
info@klassik-stiftung.de
svdmzweb01.klassik-stiftung.de

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden