Zurück zur Übersicht

Bauhaus-Botschafter Wolfgang Tiefensee startet Förderkampagne für das bauhaus museum weimar

Erste Förderer haben Unterstützung zugesagt – Klassik Stiftung legt Grundstein für das Museum am 28. Oktober

Internetseite mit Kampagnenmotiven: www.ichstehedahinter.de

Wolfgang Tiefensee, Bauhaus-Botschafter für Thüringen 2019 und Thüringer Wirtschaftsminister, startete heute, am 14. Oktober 2016, die Förderkampagne »Ich stehe dahinter« für das bauhaus museum weimar. »Das bauhaus museum weimar setzt den Ursprungsort der Bauhaus-Idee wieder ins Zentrum der touristischen Wahrnehmung. Auch ich stehe hinter dieser Idee – der Idee des Bauhauses und des Museums, denn sie leistet einen wichtigen Beitrag für das Image Thüringens – national und international«, erklärte Tiefensee. »Ich wünsche der Kampagne viele großzügige Förderer aus Thüringen, aber auch über die Grenzen des Freistaats hinaus.«

Die Förderkampagne »Ich stehe dahinter« stellt prominente Frauen und Männer ins Zentrum, die sich mit einer persönlichen Botschaft mit dem bauhaus museum weimar identifizieren. Ziel der Kampagne ist es, die positive Wahrnehmung des Neubaus zu unterstützen. Mit ihr spricht die Klassik Stiftung Vertreter der Thüringer Öffentlichkeit an. Die Stiftung lädt sie alle ein, mit ihrem Namen, ihrer Firma oder einem Produkt für das bauhaus museum weimar zu werben. Ihre Unterstützung haben bereits Glatt Ingenieurtechnik GmbH, Stadtwerke Weimar Stadtversorgungs-GmbH, Mediengruppe Thüringen Verlag GmbH und KAHLA/Thüringen Porzellan GmbH zugesagt. Auch die Thüringer Aufbaubank unterstützt die Kampagne in ihrer Öffentlichkeitsarbeit.

Gleichzeitig gab Hellmut Seemann, Präsident der Klassik Stiftung Weimar, bekannt, dass der Grundstein für das bauhaus museum weimar am Freitag, 28. Oktober, gelegt werden wird. »Es ist mir eine wirkliche Freude, dass alle Zuwendungsgeber der Stiftung  – Monika Grütters, Benjamin-Immanuel Hoff und Stefan Wolf – an diesem Ereignis teilnehmen werden.«

Für Rückfragen stehen Ihnen zur Verfügung:

Klassik Stiftung Weimar | Dr. Julia Glesner, Pressesprecherin
julia.glesner@klassik-stiftung.de | Tel +49 (0) 3643 – 545 104

Klassik Stiftung Weimar | Franz Löbling, Pressereferent
franz.löbling@klassik-stiftung.de | Tel +49 (0) 3643 – 545 113

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden