Zurück zur Übersicht

Beratung des Preisgerichts zum Architekturwettbewerb für das Neue Bauhaus-Museum wird ab heute fortgesetzt – Siegerentwurf wird ab 16. März im Neuen Museum Weimar präsentiert

Das Preisgericht des Architekturwettbewerbs für das Neue Bauhaus-Museum Weimar hat heute seine Sitzung fortgesetzt. Unter Vorsitz von Prof. Jörg Friedrich (Hamburg) ermittelt das Preisgericht den Siegererentwurf unter den 27 Finalisten, die im Dezember 2011 für die zweite Wettbewerbsphase zugelassen worden waren. Das Preisgericht bestimmt außerdem vier weitere Entwürfe, die prämiert werden.

Der Siegerentwurf wird im Rahmen einer Pressekonferenz am Freitag, 16. März 2012, um 10 Uhr im Neuen Museum Weimar vorgestellt.

Die Klassik Stiftung Weimar präsentiert die Entwürfe aller Finalisten ebenfalls ab Freitag, 16. März 2012, im Neuen Museum. Die Eröffnung der Präsentation findet am 16. März um 18 Uhr statt. Sie ist öffentlich, der Eintritt ist frei. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden