Zurück zur Übersicht

»Bildnismedaillon – Bildnisrelief – Bildnisbüste« – Vortrag im Weimarer Stadtschloss beleuchtet die Arbeitsweise Adolf Straubes

Flyer zur Ausstellung

Am Mittwoch, 12. März, um 18 Uhr spricht die Restauratorin Aurelia Badde im Festsaal des Weimarer Stadtschlosses zur Arbeitsweise Adolf Straubes. Es ist der letzte Vortrag im Rahmen der Ausstellung »Bildnismedaillon – Bildnisrelief – Bildnisbüste. Adolf Straube – Ein Weimarer Bildhauertalent des 19. Jahrhunderts«. Im Anschluss an den Vortrag haben alle Gäste Gelegenheit, bei einem Ausstellungsbesuch mit der Referentin ins Gespräch zu kommen.

Seit 1997 arbeitet Aurelia Badde als freiberufliche Restauratorin unter anderem für die Staatlichen Museen zu Berlin, die Stiftung Deutsches Historisches Museum und die Klassik Stiftung Weimar. Ihre Arbeits- und Forschungsschwerpunkte liegen auf Skulpturen und Bildhauermodellen des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. In Weimar hat sich Aurelia Badde vor allem um die Restaurierung der durch den Brand der Herzogin Anna Amalia Bibliothek geschädigten Bildnisbüsten verdient gemacht. Auch die Ausstellung »Bildnismedaillon – Bildnisrelief – Bildnisbüste« zeigt Restaurierungsarbeiten an Bildnisreliefs und Büsten, die Aurelia Badde ausgeführt hat. Im Vortrag wird sie die Arbeitsweise Adolf Straubes beleuchten und ihre Restaurierungsarbeit an den Objekten näher erläutern.

Veranstaltungsdaten
Zur Arbeitsweise Adolf Straubes
Vortrag und Gespräch mit Aurelia Badde, Berlin
Mittwoch, 12. März 2014 | 18 Uhr
Stadtschloss Weimar | Festsaal
Burgplatz 4 | 99423 Weimar

Eintritt
Erw. 3 Euro | Schüler (16–20 J.) 1 Euro

Ausstellungsdaten
Bildnismedaillon – Bildnisrelief – Bildnisbüste
Adolf Straube – Ein Weimarer Bildhauertalent des 19. Jahrhunderts
Noch bis 6. April 2014
Stadtschloss Weimar | Falkengalerie
Burgplatz 4 | 99423 Weimar

Öffnungszeiten
13. Februar bis 29. März Di–So 9.30–16 Uhr
30. März bis 6. April Di–So 9.30–18 Uhr

Besucherinformation
Stand der Klassik Stiftung Weimar in der Tourist-Information
Markt 10 | 99423 Weimar
TEL +49(0) 3643 | 545-400
FAX +49(0) 3643 | 419816
info@klassik-stiftung.de
svdmzweb01.klassik-stiftung.de

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden