Zurück zur Übersicht

Buchpräsentation im Studienzentrum – Günter Jung stellt Knigges Briefwechsel mit Zeitgenossen vor

Am Samstag, 25. März, um 17 Uhr präsentiert Günter Jung den Band »Adolph Freiherr Knigge. Briefwechsel mit Zeitgenossen 1765–1796« im Studienzentrum der Herzogin Anna Amalia Bibliothek. Anhand ausgewählter Beispiele zeigt Jung, wie gut vernetzt und thematisch vielseitig der bedeutende deutsche Aufklärungsschriftsteller Knigge war. Zu seinen Korrespondenten gehörten u. a. der Schweizer Pfarrer, Philosoph und Schriftsteller Johann Caspar Lavater oder der Schriftsteller, Pädagoge und Verleger Joachim Heinrich Campe. Auch zu Schiller, Bürger, Klopstock und La Roche unterhielt Knigge Kontakt.

Das Buch ist 2015 im Wallstein Verlag erschienen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Veranstaltungsdaten

»Adolph Freiherr Knigge. Briefwechsel mit Zeitgenossen 1765–1796«
Buchpräsentation von Mitherausgeber Günter Jung
Samstag, 25. März 2017 | 17 Uhr
Herzogin Anna Amalia Bibliothek | Studienzentrum (Bücherkubus)
Platz der Demokratie 4 | 99423 Weimar
Der Eintritt ist kostenfrei.

Bibliographische Daten

Günter Jung und Michael Rüppel (Hrsg.)
»Adolph Freiherr Knigge. Briefwechsel mit Zeitgenossen 1765–1796«
536 Seiten | gebunden mit Schutzumschlag
Preis: 39,90 Euro
Wallstein Verlag | 2015
ISBN 978-3-8353-1639-3

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden