Zurück zur Übersicht

Chancen in Weimar – Stipendiaten der Vodafone-Stiftung auf Bildungsreise in Thüringen

  • Stipendiaten der Vodafone Stiftung auf den Spuren deutscher Kultur in Weimar unterwegs
  • Vodafone Stiftung fördert junge Menschen mit bundesweit einzigem Stipendienprogramm für Studierende mit Zuwanderungsgeschichte an Privathochschulen
  • Erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Klassik Stiftung Weimar mündet in langfristige Kooperation


Die Vodafone Stiftung bietet ihren Stipendiaten mit einer Bildungsreise nach Weimar die Chance, deutsche Kultur hautnah erleben zu können, um eine erfolgreiche Integration zu fördern.

Mit dem Programm „Vodafone Chancen“ möchte die Vodafone Stiftung Deutschland jungen Menschen mit Zuwanderungsgeschichte, die in der Bundesrepublik leben und arbeiten wollen, neue Bildungschancen eröffnen. Dabei bietet sie das bundesweit einzige Stipendienprogramm für Studierende mit Zuwanderungsgeschichte an privaten Hochschulen an.
Um diesen Stipendiaten, die ihre Wurzeln in der ganzen Welt haben, über ihre Studieninhalte hinaus kulturelle Werte zu vermitteln, erhalten sie im Rahmen des Vodafone-Chancen-Programms die Möglichkeit, Bildungsreisen nach Weimar zu unternehmen. Dort entdecken die jungen Studierenden in der Herzogin Anna Amalia

Bibliothek die Weimarer Klassiker, erkunden die Bauhausarchitektur und lernen die Gedenkstätte Buchenwald sowie die damit verbundene historische Verantwortung Deutschlands kennen.
„Die seit 2004 erprobte Zusammenarbeit zwischen Klassik Stiftung Weimar und Vodafone Stiftung Deutschland mündet damit in eine langfristige Kooperation im Bildungsbereich", so Dr. Mark Speich, Geschäftsführer der Vodafone Stiftung Deutschland. Damit Integration gelingt, müssen die Wege zu Spracherwerb und Bildung sowie in das Arbeitsleben für junge Menschen mit Zuwanderungsgeschichte erleichtert werden. Die Voraussetzung für ein gesellschaftlich produktives Leben ist eine umfassende schulische und akademische Bildung. Die gesellschaftspolitische Realität in Deutschland sieht derzeit jedoch anders aus. Der enge Zusammenhang zwischen sozialer Herkunft und erzielten Bildungsleistungen ist inzwischen hinlänglich belegt. Verglichen mit anderen Ländern gelingt die Förderung von Kindern aus sozial benachteiligten Schichten und aus Zuwandererfamilien hierzulande wesentlich schlechter.

Das Vodafone-Chancen-Programm ist ein ausgewählter Ort im Land der Ideen 2010. Weitere Informationen zum Programm und den Stipendiaten finden Sie unter www.vodafone-chancen.de oder über den angegebenen Pressekontakt.


Pressekontakt:

Danyal Alaybeyoglu
Pressesprecher
Vodafone Stiftung Deutschland gGmbH
Tel:   +49 (0) 211 533 6786
Mobil: +49 (0) 172 240 3359
Fax:   +49 (0) 211 533 1898
Für Ihre Region
Arndt Hecker, Text-in-Form®
+49 (0) 371 810 197 7

Saskia Helin
Pressesprecherin
Klassik Stiftung Weimar
Tel:   +49 (0) 3643 545 113
Mobil: +49 (0) 172 799 9959
Fax:   +49 (0) 3643 545 118


Vodafone Stiftung Deutschland

Die Vodafone Stiftung ist eine der großen unternehmensverbundenen Stiftungen in Deutschland. Unter dem Leitmotiv „Erkennen. Fördern. Bewegen.“ unterstützt die Stiftung insbesondere Projekte mit Bildungsbezug mit dem Ziel, Impulse für den gesellschaftlichen Fortschritt zu geben, die Entwicklungen einer aktiven Bürgergesellschaft zu fördern und gesellschaftspolitische Verantwortung zu übernehmen. Dabei geht es der Vodafone Stiftung vor allem darum, benachteiligten Kindern und Jugendlichen sozialen Aufstieg zu ermöglichen.

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden