Zurück zur Übersicht

»Charlotte von Steins Nachlass im Goethe- und Schiller-Archiv« – Elke Richter setzt die Vortragsreihe »Bestandsgeschichten« fort

Zum Vortragsprogramm der Reihe »Bestandsgeschichten«
Informationen zu den Freundeskreisen der Klassik Stiftung

Am Donnerstag, 13. Oktober, 18 Uhr stellt Elke Richter die ungewöhnliche Geschichte des Nachlasses Charlotte von Steins im Goethe- und Schiller-Archiv vor. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Vortragsreihe »Bestandsgeschichten« statt, zu der die sieben Freundeskreise der Klassik Stiftung bis Juni 2017 gemeinsam einladen. Der Eintritt ist frei.

Charlotte von Stein, an deren 275. Geburtstag im kommenden Jahr erinnert wird, gehört als wichtigste Bezugsperson Goethes in seinem ersten Weimarer Jahrzehnt, als Freundin Wielands, Herders, des Ehepaars Schiller und Carl Ludwig von Knebels zu den zentralen Figuren des klassischen Weimar. Sie selbst war eine begabte Zeichnerin und verfasste Gedichte, Erzählungen und Dramen. Die aus ihrem Nachlass stammenden Autographen bilden den Grundstock des Bestandes Stein-Schardt, in dem Teilnachlässe von ihrem Ehemann, ihren Geschwistern, Kindern, Enkeln und Urenkeln zusammengeführt wurden. Der wertvollste Teil des Nachlasses – die Briefe Goethes an Charlotte von Stein – konnten fast 70 Jahre nach ihrem Tod für das Goethe- und Schiller-Archiv gesichert werden.

Elke Richter ist Mitherausgeberin der historisch-kritischen Ausgabe der Briefe Goethes und Leiterin der Arbeitsstelle im Goethe- und Schiller-Archiv.

Im Mittelpunkt der Vortragsreihe »Bestandsgeschichten« stehen die reichen Bestände der Stiftung, die heute im Goethe- und Schiller-Archiv, in den Museen und in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek bewahrt werden. Die Vorträge widmen sich den Persönlichkeiten, die einzelne Sammlungen über Jahrzehnte systematisch aufgebaut haben, und beleuchten interessante Erwerbungsgeschichten.

Im für dieses Jahr letzten Vortrag der Reihe, am 17. November 2016, spricht Jürgen Weber, stellvertretender Direktor der Herzogin Anna Amalia Bibliothek, über den NS-Raubgutfall der »Sammlung Adolf und Else von Velden«.

Veranstaltungsdaten

»Charlotte von Steins Nachlass im Goethe- und Schiller-Archiv«
Vortrag von Dr. Elke Richter in der Reihe »Bestandsgeschichten«
Donnerstag, 13. Oktober 2016 | 18 Uhr
Goethe- und Schiller-Archiv | Petersen-Bibliothek
Jenaer Straße 1 | 99425 Weimar
Der Eintritt ist frei.

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden