Zurück zur Übersicht

Christian Brückner liest Georg Büchners Erzählung »Lenz«

Am Donnerstag, 24. Oktober 2013, um 19.30 Uhr liest der Schauspieler Christian Brückner die Erzählung »Lenz« von Georg Büchner (1813–1837) im Wittumspalais.

Die Erzählung »Lenz« ist eine der berühmtesten ihrer Gattung. Büchners kurzes Leben reichte nicht aus, um sie zu veröffentlichen; sie erschien posthum 1839. Seit etwa 1835 hatte sich Büchner mit dem Stoff beschäftigt. Es ist nicht verbürgt, ob es sich bei dem hinterlassenen Manuskript um ein Fragment handelt. Manches spricht dafür. Die Erzählung spürt dem aus den Fugen geratenen Leben von Jakob Michael Reinhold Lenz (1751–1792) nach, dem Dichter des Sturm und Drang. Lenz hielt sich im Januar/Februar 1778 im elsässischen Waldersbach bei dem Pfarrer Johann Friedrich Oberlin auf, krank, wahrscheinlich an paranoider Schizophrenie leidend. Oberlin hatte sich um ihn gekümmert und seine Beobachtungen aufgezeichnet. Diese Aufzeichnungen sind die wichtigste Quelle für Büchners Erzählung. Zwei Dramen, ein Dramenfragment und eine Flugschrift hat Georg Büchner neben seiner Erzählung hinterlassen. Allesamt haben sie Literaturgeschichte geschrieben.

Christian Brückner, 1943 geboren in Waldenburg/Schlesien, aufgewachsen in Köln, studierte Publizistik, Germanistik und Theaterwissenschaften. Danach hatte er erste Engagements an verschiedenen Theatern. Seine Stimme machte Karriere mit der ersten großen Synchronrolle; mit 24 Jahren synchronisierte er Warren Beatty in »Bonnie & Clyde« (1967). Seither hat Christian Brückner Alain Delon, Marlon Brando und Harvey Keitel seine Stimme geliehen – vor allem aber in mehr als 60 Filmen seinem stimmlichen Alter Ego Robert de Niro. Zu sehen ist Christian Brückner im Film und auf der Bühne eher selten. Lesungen, Hörspiel- und zuweilen auch Musikproduktionen, Hörbücher, Dokumentarfilme und Features bestimmen sein Leben als Schauspieler, nicht zuletzt aber auch sein Hörbuch-Verlag Parlando. Mit Büchner teilt Brückner den Geburtstag: Am 17. Oktober 2013 ist er 70 Jahre alt geworden, Büchner 200 Jahre.

Veranstaltungsdaten
Georg Büchners Erzählung »Lenz«
Lesung mit Christian Brückner
Donnerstag, 24. Oktober 2013 | 19.30 Uhr
Wittumspalais | Festsaal
Am Palais 3 | 99423 Weimar
Eintritt: 8 Euro | erm. 5 Euro

Besucherinformation
Stand der Klassik Stiftung Weimar in der Tourist-Information
Markt 10 | 99423 Weimar
TEL +49(0) 3643 | 545-400
FAX +49(0) 3643 | 41 98 16
info@klassik-stiftung.de
svdmzweb01.klassik-stiftung.de

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden