Zurück zur Übersicht

»Cranach zeigt Luther« – Wolfgang Holler führt durch Ausstellung im Weimarer Stadtschloss

Am Donnerstag, 13. November, um 14 Uhr führt Prof. Dr. Wolfgang Holler, Generaldirektor Museen der Klassik Stiftung Weimar, durch die Kabinettausstellung »Cranach zeigt Luther - Bildstrategien der Reformation« im Weimarer Stadtschloss. Noch bis zum 11. Januar 2015 präsentiert die Schau im Rahmen der Reihe »Varietas – Neues aus den Museen« Werke des Luther-Porträtisten Cranach d.Ä.

Bis heute prägen Cranachs Bildnisse von Martin Luther die Vorstellung vom Aussehen des Reformators. Im Mittelpunkt der Kabinettausstellung im Stadtschloss steht das berühmte Gemälde Martin Luthers als Junker Jörg. Das Bildnis entstand im Frühjahr 1522, unmittelbar nach dem zehnmonatigen Aufenthalt Luthers auf der Wartburg. Kurfürst Friedrich III. der Weise hatte ihn dorthin bringen lassen. Luther, inzwischen der Reichsacht verfallen, wurde durch diesen vorgetäuschten Überfall dem Zugriff der kaiserlichen Gefolgsleute entzogen. Ebenfalls zu sehen ist ein auf 1522 datierter Holzschnitt Cranachs, der eng mit dem Bildnis Luthers als Junker Jörg zusammenhängt. Im Sinne eines Propagandablattes sollte der Holzschnitt beweisen, dass Luther am Leben war und sein Reformwerk fortsetzte. Dementsprechend bezeugt das emblematisch aufgebaute Blatt durch Beischriften die Glaubensfestigkeit des Dargestellten und erläutert die aktuellen Geschehnisse. Der Holzschnitt zeigt exemplarisch die gezielte, reformatorische Bildstrategie, an der die Cranach-Familie herausragenden Anteil hatte.

Veranstaltungsdaten
»Cranach zeigt Luther - Bildstrategien der Reformation«
Führung und Gespräch mit Prof. Dr. Wolfgang Holler, Generaldirektor Museen der Klassik Stiftung Weimar
Donnerstag, 13. November 2014 | 14 Uhr
Stadtschloss Weimar
Burgplatz 4 | 99423 Weimar

Eintritt: Erw. 3 Euro | Schüler (16–20 J.) 1 Euro
Bei Vorlage einer für den jeweiligen Tag gültigen Eintrittskarte für das Schlossmuseum ist die Teilnahme frei.

Ausstellungsdaten
Varietas – Neues aus den Museen
»Cranach zeigt Luther - Bildstrategien der Reformation«
Noch bis 11. Januar 2015 | Di–So 9.30–16 Uhr
Stadtschloss Weimar
Burgplatz 4 | 99423 Weimar

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden