Zurück zur Übersicht

»Cranachs Sibylle« – Rahmenprogramm zur Ausstellung geht mit Kinderführung und Vortrag dem Ende entgegen

Am Samstag, 1. Dezember, um 14 Uhr bietet die Klassik Stiftung Weimar zum vorletzten Mal eine Führung für Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren in der Ausstellung »Cranachs Sibylle« im Schlossmuseum an. Unter dem Titel »Spitzenkragen und Blumenkranz – Kleider machen Leute« können die jungen Besucher ausgehend von Cranachs Hochzeitsbildnissen der Sibylle von Cleve und ihres Gatten Johann Friedrich von Sachsen eine Reise durch vier Jahrhunderte europäischer Modegeschichte erleben. Anhand der ausgestellten Gemälde aus verschiedenen Epochen können sie dabei die Unterschiede in der Kleidung erkennen, Vergleiche zur heutigen Zeit ziehen und etwas über heutzutage vielleicht seltsam anmutende Modeerscheinungen lernen. Die letzte Führung für Kinder findet am Sonntag, 15. Dezember 2012, statt.

Am Dienstag, 4. Dezember, um 18 Uhr widmet sich Dr. Elke Anna Werner, Berlin, im letzten Vortrag zur Ausstellung dem Cranach-Altar in der Herderkirche. Unter dem Titel »Macht, Memoria, Bekenntnis? Perspektiven der Forschung« nimmt sie die mehr als 200jährige, überaus wechselvoll Forschungsgeschichte des Weimarer Altares in den Blick. Wissenschaftler sind neben Fragen der Autorschaft auch der machtpolitischen, memorialen und theologischen Bedeutung des Altares nachgegangen. Jüngste maltechnische Untersuchungen haben die Beteiligung Lucas Cranachs d. Ä. an der Entstehung des Werkes in Frage gestellt und die gesamte Ausführung seinem Sohn Lucas Cranach d. J. zugeschrieben. Ist nun eine grundlegende Revision fällig? Welche Konsequenzen hat diese neue Zuschreibung für die inhaltliche Deutung des Altars? Welcher Erkenntniswert lässt sich aus stilkritischen und maltechnischen Untersuchungen ableiten? Diesen Fragen geht der Vortrag nach und entwickelt dabei zugleich Perspektiven für die zukünftige Forschung. Elke Anna Weber ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Kunsthistorischen Institut der Freien Universität Berlin.

Der Eintritt für die Veranstaltungen des Rahmenprogramms ist im Eintrittspreis für das Schlossmuseum inbegriffen. Die Ausstellung »Cranachs Sibylle« schließt am Dienstag, 15. Januar 2013.

Veranstaltungsdaten
Spitzenkragen und Blumenkranz – Kleider machen Leute
Führung für Kinder (7 bis 12 Jahre)
Samstag, 1. Dezember 2012, 14 Uhr
Dauer: ca. 60 Minuten Führung, ca. 30 Minuten kreatives Gestalten
Schlossmuseum Weimar | Cranach-Galerie
Burgplatz 4 | 99423 Weimar

Der Cranach-Altar in der Weimarer Herderkirche
– Macht, Memoria, Bekenntnis? Perspektiven der Forschung
Vortrag von Dr. Elke Anna Werner, Berlin
Dienstag, 4. Dezember 2012, 18 Uhr
Schlossmuseum Weimar | Falkengalerie
Burgplatz 4 | 99423 Weimar

Besucherinformation
Stand der Klassik Stiftung Weimar in der Tourist-Information
Markt 10 | 99423 Weimar
Tel +49(0) 3643 | 545-400
Fax +49(0) 3643 | 419816
info@klassik-stiftung.de
svdmzweb01.klassik-stiftung.de

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden