Zurück zur Übersicht

»Damnatio memoriae« – Eva Raffel spricht über die Stammbuchsammlung der Herzogin Anna Amalia Bibliothek

Am Mittwoch, 21. November, um 18 Uhr stellt Eva Raffel im Studienzentrum der Herzogin Anna Bibliothek die interessantesten Phänomene der Damnatio memoriae – der Streichung aus dem Gedächtnis – vor, auf die sie bei der Erschließung der in Weimar beheimateten weltweit größten Stammbuchsammlung stieß.

Eva Raffel ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der Klassik Stiftung Weimar und seit 2008 Kuratorin der Stammbuchsammlung. 

Veranstaltungsdaten
»Damnatio memoriae. Freundschaftsbücher in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek«
Vortrag von Dr. Eva Raffel
Mittwoch, 21. November 2018 ? 18 Uhr
Herzogin Anna Amalia Bibliothek ? Studienzentrum (Bücherkubus)
Platz der Demokratie 4 | 99423 Weimar
Der Eintritt ist frei.

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden