Zurück zur Übersicht

Das Bildungsprogramm »Cicerone« bringt Schülern die komplexe Kulturgeschichte Weimars nahe

Der Lernort Weimar bietet ausgezeichnete Möglichkeiten für ein projektorientiertes, entdeckendes und selbstgesteuertes Lernen und Erleben. In einem zweistufigen Kurs vermittelt die Klassik Stiftung Weimar im Programm »Cicerone« die Weimarer Kulturgeschichte zwischen der »goldenen« Zeit Herzogin Anna Amalias, Carl Augusts und Goethes um 1800 und der Klassischen Moderne mit dem Bauhaus am Beginn des 20. Jahrhunderts.

Losgelöst vom Klassenverband können sich einzelne interessierte Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 10 für dieses Programm bewerben.

Ein einwöchiger Grundkurs bietet in mehreren Modulen lebendige Einblicke in die Weimarer Kultur. Das durch den Besuch der Sammlungen und historischen Orte erworbene Wissen wird dabei in Seminaren und durch die Lektüre einschlägiger Texte vertieft. Thematisiert werden neben einzelnen Persönlichkeiten von Goethe bis Gropius auch Begriffe wie »Humanität«, »Interkulturalität« oder »kulturelle Identität« sowie deren Relevanz für die Gegenwart und die eigene Lebenswirklichkeit.

In einem zweiwöchigen Studium Generale können die Kenntnisse aus dem Grundkurs intensiviert und erweitert werden. Die Teilnehmer werden zusätzlich in wissenschaftlichen Arbeitstechniken und Präsentationsmethoden geschult und können ein selbst gewähltes Schwerpunktthema erarbeiten und präsentieren. Teilnehmer, die selbst Führungen in den Museen durchführen möchten, werden dabei von der Klassik Stiftung unterstützt.

Untergebracht werden die Teilnehmer auf dem Wielandgut im nahegelegenen Oßmannstedt. Christoph Martin Wieland pflegte hier regen Austausch u.a. mit Goethe, Herder, Herzogin Anna Amalia, Jean Paul oder Heinrich von Kleist. Die Atmosphäre dieses Ortes lädt dazu ein, den im Kurs begonnenen Lernprozess in der gemeinsamen Diskussion fortzusetzen.

Grundkurse im Schuljahr 2011/2012
06. – 11. November 2011
12. – 17. Februar 2012
04. – 09. März 2012

Studium Generale
22. Juli – 05. August 2012
Sommer 2013

Kontakt
Klassik Stiftung Weimar
Stabsreferat Forschung und Bildung
Folker Metzger
Burgplatz 4
99423 Weimar
Telefon: 03643 | 545-562
Telefax: 03643 | 545-569
forschung.bildung@klassik-stiftung.de
svdmzweb01.klassik-stiftung.de/bildung

Für weitere Informationen stehen Ihnen zur Verfügung:

Dr. Julia Glesner | Pressesprecherin
03643 | 545-104
0172 | 84 62 910

Timm Schulze | Pressereferent
03643 | 545-113
0172 | 79 99 959

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden