Zurück zur Übersicht

Das Goethe- und Schiller-Archiv erhält zwei Goethe-Briefe als Schenkung

Im Rahmen einer Festveranstaltung anlässlich des 85. Geburtstags der renommierten Goethe-Forscherin und ehemaligen Stanford-Professorin Katharina Mommsen erhielt das Goethe- und Schiller-Archiv jüngst zwei wertvolle Goethe-Autographen als Schenkung.

Einer der Briefe, der an den Maler und Kunsthändler Albert Wilhelm Berczy in Florenz gerichtet ist, stammt unmittelbar aus dem Privatbesitz von Katharina Mommsen. Es handelt sich hier um eine absolute Rarität, um den einzigen überlieferten Brief Goethes an Berczy, der kurz nach Goethes Rückkehr aus Italien am 30. Juni 1788 geschrieben wurde. Berczy und Goethe hatten sich auf Goethes Italienreise kennen gelernt. Der Brief ging durch die Auswanderung Berczys, der an der Gründung Torontos beteiligt war, in kanadischen Privatbesitz über.
Der zweite Brief wurde dem Goethe- und Schiller-Archiv durch Herrn Dr. Ibrahim Abouleish überreicht. Abouleish ist Gründer der ägyptischen Entwicklungsinitiative SEKEM, die ihren Sitz nordöstlich von Kairo hat. Der ursprünglich als Geschenk an Katharina Mommsen gedachte Brief wurde auf Anregung von Frau Mommsen dem Goethe- und Schiller-Archiv direkt übergeben. Das Schriftstück ist datiert auf den 13. Dezember 1807 und an den Weimarer Verwaltungsbeamten und von Goethe hoch geschätzten Ministerkollegen, den damaligen Geheimen Rat Christian Gottlob Voigt, gerichtet.

Beide Autographen werden Eingang in die im Entstehen begriffene wissenschaftliche Ausgabe von Goethes Briefen finden.

Für weitere Informationen steht Ihnen Silke Oldenburg unter der Telefonnummer 03643 | 545-104 zur Verfügung.

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden