Zurück zur Übersicht

»Das Schießhaus zu Weimar« – Reinhard Wegner präsentiert wissenschaftliche Publikation zum »unbeachteten Meisterwerk von Heinrich Gentz«

Am Mittwoch, 15. Juni, stellt Herausgeber Reinhard Wegner, Friedrich-Schiller-Universität Jena, in der Petersen-Bibliothek des Goethe- und Schiller-Archivs die neue Sammelschrift »Das Schießhaus zu Weimar – Ein unbeachtetes Meisterwerk von Heinrich Gentz« vor. Der Band soll die Bedeutung des Schießhauses auf Grundlage von 13 kulturgeschichtlichen und kunsthistorischen Expertisen neu bestimmen. Ausgangspunkt für die Publikation war eine Tagung zu den unterschiedlichen Facetten des Bauwerks, die im Juli 2013 gemeinsam mit der Klassik Stiftung Weimar und in Verbindung mit dem Deutschen Nationalkomitee des Internationalen Rats für Denkmalpflege (ICOMOS) stattfand. Der Band erscheint im VDG Weimar. Der Eintritt zur Buchpräsentation ist frei.

Veranstaltungsdaten

»Das Schießhaus zu Weimar – Ein unbeachtetes Meisterwerk von Heinrich Gentz«
Buchpräsentation mit Herausgeber Prof. Dr. Reinhard Wegner
Mittwoch, 15. Juni 2016 | 17 Uhr
Goethe- und Schiller-Archiv | Petersen-Bibliothek
Jenaer Straße 1 | 99423 Weimar
Der Eintritt ist frei.

Bibliographische Angaben

Jürgen Beyer, Ulrich Reinisch, Reinhard Wegner (Hrsg.)
»Das Schießhaus zu Weimar – Ein unbeachtetes Meisterwerk von Heinrich Gentz«
Hardcover mit Schutzumschlag
244 Seiten | 137 Farbabbildungen
Preis: 24 Euro
VDG Weimar
ISBN 978-3-89739-832-0

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden