Zurück zur Übersicht

»Das Wasser ist die Seele des Gartens …« –Vortrag am 21. Juli widmet sich dem Element Wasser in den historischen Parkanlagen von München

Am Donnerstag, 21. Juli 2011, um 18 Uhr lädt die Abteilung Gärten der Klassik Stiftung Weimar zu einem Vortrag ins Schiller-Museum ein. Im Rahmen der Vortrags- und Führungsreihe »Der Landschaftspark und seine Elemente« widmet sich Prof. Dr. Michael Goecke dem Element Wasser in den historischen Parkanlagen von München.

Zur Einführung wird Michael Goecke einen Überblick über die Verwendung und Bedeutung des Elements Wasser in den unterschiedlichen Epochen der Gartengeschichte geben. Die besondere Bedeutung des Wassers im klassischen Landschaftspark wird am Beispiel der beiden Münchner Anlagen (Schlossgarten Nymphenburg und Englischer Garten) verdeutlicht. Hier hat beispielsweise der berühmte Gartenkünstler Friedrich Ludwig von Sckell natürlich anmutende Seen und Teiche sowie verschiedene Bachläufe geschaffen, die die entsprechenden Partien der Parks verschönern, beleben und besondere gestalterische Effekte hervorrufen. Auch die mit der Park-Unterhaltung heutzutage verbundenen gartendenkmalpflegerischen Probleme werden im Vortrag thematisiert.

Prof. Dr. Michael Goecke studierte bis 1971 Landespflege an der TH Hannover, absolvierte danach ein Referendariat in Hamburg und arbeitete von 1973 bis 1987 in der dortigen Bau- und Umweltbehörde. Von 1987 bis zu seiner Emeritierung 2008 war er als Hochschullehrer für Freiraumplanung, Gartendenkmalpflege und Geschichte der Gartenkunst an der FH Weihenstephan tätig. Von 1991 bis 1995 bekleidete er das Amt des Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftspflege.

Weitere Einblicke in die Parkanlagen der Klassik Stiftung Weimar vermitteln auch die regelmäßig stattfindenden öffentlichen Führungen.

Veranstaltungsdaten
»Das Wasser ist die Seele des Gartens …« – Das Element Wasser in den historischen Parkanlagen von München
Vortrag von Prof. Dr. Michael Goecke, Freising
Donnerstag, 21. Juli | 18 Uhr
Schiller-Museum | Vortragsraum
Schillerstraße 12 | 99423 Weimar
Der Eintritt ist frei.

Information
Besucherinformation
Stand der Klassik Stiftung Weimar in der Tourist-Information
Markt 10 | 99423 Weimar
Tel: 0 36 43 | 545-400
Fax: 0 36 43 | 41 98 16
E-Mail: info@klassik-stiftung.de

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden