Zurück zur Übersicht

»›... dem Volk und den Musen treu‹ – Johannes Daniel Falk in Weimar« – Klassik Stiftung eröffnet Ausstellung im Goethe- und Schiller-Archiv

Im Frühjahr 1813 gründete Johannes Daniel Falk gemeinsam mit dem Stiftsprediger Karl Friedrich Horn in Weimar die »Gesellschaft der Freunde in der Not«. Die wohltätige Vereinigung unterstützte zunächst Menschen, die unter den Folgen der Napoleonischen Kriege zu leiden hatten, bis allmählich die Ausbildung eltern- oder mittelloser Heranwachsender ins Zentrum der karitativen Arbeit rückte.

Anlässlich des 200. Gründungsjubiläums der »Gesellschaft der Freunde in der Not« widmet die Klassik Stiftung Weimar Johannes Daniel Falk vom 11. Mai bis zum 2. August 2013 eine Ausstellung im Goethe- und Schiller-Archiv. Die Schau stellt Falk als Initiator dieses einzigartigen Hilfswerks sowie als Schriftsteller, Diplomaten und schwer geprüften Familienvater vor. Neben ausgewählten Werkmanuskripten sind zahlreiche Dokumente aus seinem im Goethe- und Schiller-Archiv verwahrten Nachlass zu sehen. Weitere kostbare Exponate aus den Sammlungen der Klassik Stiftung Weimar ergänzen die Ausstellung, die eindrucksvoll belegt, wie eng Falk mit der Residenzstadt verbunden war.

Vom 25. bis 26. Mai lädt das Goethe- und Schiller-Archiv zum Falk-Wochenende ein. Das Festwochenende anlässlich des 200. Jahrestages der Gründung der »Gesellschaft der Freunde in der Not« wird in Kooperation mit dem Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreis und der Kirchengemeinde Weimar organisiert.

Ausstellungsdaten
»›... dem Volk und den Musen treu‹ – Johannes Daniel Falk in Weimar«
11. Mai bis 2. August 2013
Goethe- und Schiller-Archiv | Mittelsaal
Hans-Wahl-Straße 4 | 99425 Weimar

Der Eintritt ist frei.

Öffnungszeiten
Mo–Fr 10–18 Uhr, Sa, So 11–17 Uhr

Besucherinformation
Stand der Klassik Stiftung Weimar in der Tourist-Information
Markt 10 | 99423 Weimar
Tel +49(0) 3643 | 545-400 || Fax +49(0) 3643 | 41 98 16
info@klassik-stiftung.de || svdmzweb01.klassik-stiftung.de

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden