Zurück zur Übersicht

Denkmalgerechte Sicherung und Wiederherstellung des Wegenetzes im Schlosspark Belvedere

Seit dieser Woche werden im Schlosspark Belvedere Arbeiten zum Erhalt und zur Wiederherstellung des historischen Wegenetzes durchgeführt. Betroffen sind insbesondere der Bereich südlich der Lindenallee. Während große Teile des Wegenetzes in Belvedere bereits in den 1970er Jahren wiederhergestellt werden konnten, blieben andere Abschnitte bisher völlig unbearbeitet. Die denkmalgerechte Sicherung und Wiederherstellung des Wegenetzes dient einer besseren Erschließung des Parkanlage und gewährleistet zudem eine optimale Sicherheit für die Besucher des Parks. Zudem werden nach Abschluss der Sanierungsarbeiten, voraussichtlich Ende Oktober 2010, die Riesengrotte und der Schneckenberg besser zugänglich und als wichtige Bestandteile des Parks erlebbar sein.
Während der Bauphase kann es zu Wegesperrungen und kurzfristigen Beeinträchtigungen kommen. Die Klassik Stiftung Weimar bittet hierfür um Verständnis.

Die Wegebauarbeiten sind mit dem Thüringischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie abgestimmt und werden vom Beauftragten der Bundesrepublik für Kultur und Medien und dem Freistaat Thüringen gefördert.

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden