Zurück zur Übersicht

»Dialoge mit der Erde« folgen im Advent den Spuren Alexander von Humboldts in Südamerika

Die Klassik Stiftung Weimar lädt zum letzten Vortrag der Reihe »Dialoge mit der Erde« in diesem Jahr ein, der am Mittwoch, 08. Dezember 2010, um 19 Uhr in adventlicher Stimmung in der Parkhöhle stattfinden wird.

In seinem Vortrag berichtet Prof. Dr. Friedhelm Thiedig über seine Reise auf den Pfaden Alexander von Humboldts in Südamerika. Begleitend zeigt er beeindruckende Bilder vom Rio Napo, den Vulkanen Cotopaxi und Antisana in Ecuador oder den vulkanischen Galapagos-Inseln mit ihrer einmaligen Tierwelt. Von dieser naturkundlichen Reise zum Äquator stammen wichtige wissenschaftliche Beobachtungen und Berichte Humboldts.

Friedhelm Thiedig ist emeritierter Professor für Regionale und Historische Geologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Veranstaltungsdaten

»Naturkundliche Reise zum Äquator. Auf den Spuren Alexander von Humboldts in Südamerika«
Vortrag von Prof. Dr. Friedhelm Thiedig
Anschließend Führung und Gespräch (inkl. Glühwein)
Mittwoch, 08. Dezember 2010 | 19 Uhr
Parkhöhle, unterirdischer Vortragssaal
Im Park an der Ilm | 99423 Weimar (Eingang nahe dem Liszt-Museum)
Eintritt: 4,50 € Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren haben freien Eintritt.

Besucherinformation

Markt 10
Tel 03643 | 545-400
Fax 03643 | 41 98 16
info@klassik-stiftung.de
svdmzweb01.klassik-stiftung.de

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden