Zurück zur Übersicht

Die "Goldene Sonne" kommt wieder aufs Schloss Belvedere


Am Freitag, 20. April 2007, wird um 13 Uhr die historische Wetterfahne, die allgemein als Goldene Sonne bekannt ist, einschließlich des vergoldeten Turmkopfes mit einem Kran auf das corps de logis -- wie in der Architektur der Hauptbau einer Schlossanlage bezeichnet wird -- des Belvederer Schlosses gesetzt.

Im Herbst 2002 hatte ein ähnlich schlimmer Sturm wie Kyrill die Goldene Sonne abgeknickt, die dann aus Sicherheitsgründen abgenommen wurde. Nachdem nun die finanziellen Mittel für eine komplette Restaurierung zur Verfügung standen, konnte die Goldene Sonne von Restauratoren konstruktiv stabilisiert und komplett neu vergoldet werden. Damit wird sie hoffentlich künftigen Stürmen standhalten und langfristig ungetrübt strahlen.

Nach alter Tradition werden am Freitag in die Hülse des so genannten Turmkopfes aktuelle zeitgeschichtliche Dokumente eingesetzt, diesmal passend zum Anna Amalia-Jahr.

Fototermin: Goldene Sonne auf dem Schloss Belvedere
Freitag, 20. April 2007, 13 Uhr

Parkmöglichkeiten bestehen am großen Belvederer Parkplatz

Als Ansprechpartner vor Ort steht Ihnen Karl-Heinz Schmidt, Klassik Stiftung Weimar, zur Verfügung.

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden